Petite Martinique

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Petite Martinique
Petite Martinique, mit Carriacou im Hintergrund
Petite Martinique, mit Carriacou im Hintergrund
Gewässer Karibisches Meer
Inselgruppe Grenadinen
Geographische Lage 12° 31′ 5″ N, 61° 23′ 7″ WKoordinaten: 12° 31′ 5″ N, 61° 23′ 7″ W
Petite Martinique (Grenada)
Petite Martinique
Länge 1,9 km
Breite 1,8 km
Fläche 2,4 km²
Höchste Erhebung Piton
226 m
Einwohner 900
375 Einw./km²
Hauptort Station Hill

Petite Martinique ist eine grenadische Insel. Sie ist gemeinsam mit ihrer fünf Kilometer westlich gelegenen Nachbarinsel Carriacou ein Teil der Grenadinen, einer Inselgruppe innerhalb der Kleinen Antillen.

Sie ist etwa 2,4 km² groß und hat rund 900 Einwohner. Sie erreicht eine Höhe von 226 Meter.[1] Die nächstgelegene Insel ist die nur 725 Meter weiter nördlich gelegene Nachbarinsel Petit St. Vincent, die bereits zum Staat St. Vincent und die Grenadinen gehört.

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Einheimischen leben vor allem vom Tourismus, außerdem von der Fischerei und vom Bootsbau.

Post[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die beiden bewohnten Inseln Carriacou und Petite Martinique, werden seit dem 24. Dezember 1973 eigene Briefmarken mit der Aufschrift "Grenada-Grenadines" ausgegeben.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1998 besteht über Carriacou eine tägliche Fährverbindung nach Grenada.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Originalangabe: 740 ft

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]