Phurba Tashi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Phurba Tashi ist ein nepalesischer Bergsteiger und Angehöriger des Volkes der Sherpa.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Phurba Tashi arbeitet für den bekannten Expeditionsveranstalter Russell Brice als Sirdar. Phurba Tashi hat den Mount Everest bisher 21-mal bestiegen (Einstellung des Rekords von Appa Sherpa/Stand 2013), den Lhotse 1-mal, den Cho Oyu 5-mal, den Manaslu 1-mal und den Shishapangma-Mittelgipfel 1-mal.[1] Im Jahr 2002 war er zweimal mit unterschiedlichen Expeditionen auf dem Gipfel.[2] Mit insgesamt 26 Achttausender-Besteigungen hält er, gemeinsam mit Juanito Oiarzabal, den Rekord (Stand: 22. Mai 2011).

In den Jahren 2006 und 2007 wurden die Expeditionen von Russell Brice von Discovery Channel begleitet, im Rahmen der Dokumentation Everest – Spiel mit dem Tod ist Phurba Tashi mehrfach zu sehen.

Seit den Katastrophen von 2014 im Khumbu-Eisbruch bei der 12 einheimische Sherpas starben und dem verheerenden Erdbeben von 2015, welches eine Lawine auslöste, die in das Basislager eindrang und 18 Expiditionsteilnehmer das Leben kostete, hat er sich vom Bergsteigen zurückgezogen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. News auf 8000ers.com, Zugriff am 6. Mai 2011
  2. http://www.mounteverest.net/news.php?id=15279