Pia Benecke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Pia Marxkord)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pia Benecke
Informationen über die Spielerin
Geburtstag 15. Oktober 1988
Geburtsort StralsundDDR
Größe 1,66 m
Position Mittelfeldspielerin
Juniorinnen
Jahre Station
1995–1998 FC Pommern Stralsund
1998–2001 Grün-Weiß Greifswald
2003–2005 1. FFC Turbine Potsdam
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2005–2009 1. FFC Turbine Potsdam II 54 (6)
2006–2008 1. FFC Turbine Potsdam 16 (0)
2009–2011 VfL Wolfsburg 17 (0)
2011 VfL Wolfsburg II
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2007–2015 Deutschland U-20 16 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Pia Benecke (* 15. Oktober 1988 in Stralsund als Pia Marxkord) ist eine ehemalige deutsche Fußballspielerin. Die Mittelfeldspielerin spielt für den Bundesligisten VfL Wolfsburg.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marxkord begann ihre Karriere im Alter von sieben Jahren beim FC Pommern Stralsund. 1998 wechselte sie zum SSV Grün-Weiß Greifswald, bevor sie im Jahre 2001 zum 1. FFC Turbine Potsdam wechselte. Sie spielte dort zunächst in der Jugend und später in der zweiten Mannschaft. In der Saison 2007/08 eroberte sie sich einen Stammplatz in der Bundesligamannschaft und absolvierte in ihrer ersten Saison 16 Spiele. Während der Saison 2008/09 kam Marxkord zunächst nur in der zweiten Mannschaft zum Einsatz. Während der Winterpause wechselte sie zum VfL Wolfsburg, da sie dort bessere sportliche und berufliche Perspektiven sah.[1]

Mit der U-19-Nationalmannschaft wurde sie 2007 Europameisterin.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • U-19-Europameisterin 2007

Privat[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pia Benecke war Schülerin am Potsdamer Sportgymnasium.[2]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ffc-turbine.de: Pia Marxkord verlässt den 1. FFC Turbine Potsdam
  2. maerkischeallgemeine.de: Lob für die Nummer 29 - Pia Marxkord in der Stammelf

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]