Pierre Nicole

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pierre Nicole (* 19. Oktober 1625 in Chartres; † 16. November 1695 in Paris) war ein französischer Theologe und Logiker, so wie Vertreter des Jansenismus.

Mit Antoine Arnauld verfasste er La logique ou l'art de penser (bekannt als Logik von Port-Royal), ein Buch, das logisches Schließen als Grundvoraussetzung für den Wissensgewinn propagierte. Es war für die Aufklärer des 18. Jahrhunderts von besonderer Bedeutung.

Werke[Bearbeiten]

in Französisch
  • Les visionnaires. Liège 1667
  • Essais de morale. 12 Bde. Paris um 1714
    • Band 11: Traité de l'éducation d'un prince.
    • in Deutsch: Moralische Versuche. 6 Bde. Bamberg & Würzburg 1782 ff.

Literatur[Bearbeiten]

  • Reinhold Clausjürgens: Erkenntnis und Sprache in Port-Royal. Rekonstruktion und Geschichte einer Theorie der Repräsentation, Universität Bielefeld 1984
  • Vie de Nicole. in: Claude-Pierre Goujet & P. N.: Bd. 14 der Neuausg. seiner Werke, (Nouvelle éd., revue, corrigée & considérablement augmentée) Tome quatorzieme: contenant "La vie de M. Nicole" et l'histoire de ses ouvrages. Liège 1767

Weblinks[Bearbeiten]