Pierre Nicole

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pierre Nicole (* 19. Oktober 1625 in Chartres; † 16. November 1695 in Paris) war ein französischer Theologe und Logiker sowie Vertreter des Jansenismus.

Mit Antoine Arnauld verfasste er La logique ou l'art de penser (bekannt als Logik von Port-Royal), ein Buch, das logisches Schließen als Grundvoraussetzung für den Wissensgewinn propagierte. Es war für die Aufklärer des 18. Jahrhunderts von besonderer Bedeutung.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

in Französisch
  • Les visionnaires. Liège 1667
  • Essais de morale. 12 Bde. Paris um 1714
    • Band 11: Traité de l'éducation d'un prince.
    • in Deutsch: Moralische Versuche. 6 Bde. Bamberg & Würzburg 1782 ff.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Reinhold Clausjürgens: Erkenntnis und Sprache in Port-Royal. Rekonstruktion und Geschichte einer Theorie der Repräsentation, Universität Bielefeld 1984
  • Vie de Nicole. in: Claude-Pierre Goujet & P. N.: Bd. 14 der Neuausg. seiner Werke, (Nouvelle éd., revue, corrigée & considérablement augmentée) Tome quatorzieme: contenant "La vie de M. Nicole" et l'histoire de ses ouvrages. Liège 1767

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]