Pikrolimni

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeindebezirk Pikrolimni
Δημοτική Ενότητα Πικρολίμνης
(Πικρολίμνη)
Pikrolimni (Griechenland)
Bluedot.svg
Basisdaten
Staat: Griechenland
Region: Zentralmakedonien

f6

Regionalbezirk: Kilkis
Gemeinde: Kilkis
Geographische Koordinaten: 40° 52′ N, 22° 49′ O40.86111111111122.813611111111Koordinaten: 40° 52′ N, 22° 49′ O
Höhe ü. d. M.: 104 m
(Durchschnitt)
Fläche: 164,059 km²
Einwohner: 5.442 (2011[1])
Bevölkerungsdichte: 33,2 Ew./km²
Code-Nr.: 090106
Gliederung: 7 Ortschaftenf12f12
Lage in der Gemeinde Kilkis und im Regionalbezirk Kilkis
Image:DE Pikrolimnis.svg

f9

Pikrolimni (griechisch Πικρολίμνη (f. sg.)) ist ein Gemeindebezirk der Gemeinde Kilkis in Zentralmakedonien, Griechenland. Er liegt zwischen der makedonischen Hauptstadt Thessaloniki (rund 30 km südlich) und dem Gemeindezentrum Kilkis (Κιλκίς) etwa 20 km nordöstlich. Bis 2010 war Pikrolimni eine selbständige Gemeinde in der Präfektur Kilkis.

Der Name Pikrolimni rührt von dem nahegelegenen gleichnamigen See her und bedeutet übersetzt ‚bitterer See‘ (gr. pikros πικρός ‚bitter‘ und limni λίιμνη ‚See‘). Verwaltungssitz der Gemeinde war Mikrokambos, das sich unmittelbar an dem See selbst befindet.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ergebnisse der Volkszählung 2011 beim Nationalen Statistischen Dienst Griechenlands (ΕΛ.ΣΤΑΤ) (Excel-Dokument, 2,6 MB)