Pingluo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

Pingluo (chinesisch 平罗县, Pinyin Píngluó Xiàn) ist ein chinesischer Kreis, der zum Verwaltungsgebiet der bezirksfreien Stadt Shizuishan am Westufer des Gelben Flusses im Autonomen Gebiet Ningxia der Hui-Nationalität in der Volksrepublik China gehört. Pingluo hat eine Fläche von 2.608 km² und zählt 290.000 Einwohner. Sein Hauptort ist die Großgemeinde Chengguan (城关镇).

Der Marskrater Pinglo wurde 1976 nach der Stadt in Ningxia benannt.[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gazetteer of Planetary Nomenclature

Koordinaten: 38° 51′ N, 106° 30′ O