Piqan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage des Kreises Piqan (rosa) im Regierungsbezirk Turfan (Turpan) (gelb)

Der Kreis Piqan (auch Shanshan, chinesisch 鄯善县, Pinyin Shànshàn Xiàn; uigurisch پىچان ناھىيىسى, Piqan Naⱨiyisi) ist ein Kreis des Regierungsbezirks Turfan (offiziell: Turpan) im Zentrum des Uigurischen Autonomen Gebiets Xinjiang im Westen der Volksrepublik China. Er hat eine Fläche von 39.548 km² und zählt ca. 210.000 Einwohner (2004). Sein Hauptort ist die Großgemeinde Shanshan (鄯善镇).

Die Yanghai-Gräber (Yanghai muqun 洋海墓群) und die Höhlentempel von Toyuq (Toyok) (Tuyugou shiku 吐峪沟石窟) stehen seit 2006 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich der Kreis aus fünf Großgemeinden und fünf Gemeinden (davon eine Nationalitätengemeinde) zusammen. Diese sind (Pinyin/chin.):

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 42° 52′ N, 90° 13′ O