Pjotr Wassiljewitsch Ignatenko

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pjotr Ignatenko beim Grand Prix de Denain 2014

Pjotr Wassiljewitsch Ignatenko (russisch Пётр Васильевич Игнатенко; * 27. September 1987 in Omsk; oft auch Petr Ignatenko) ist ein russischer Straßenradrennfahrer.

Pjotr Ignatenko wurde 2008 Zweiter in der Gesamtwertung bei dem russischen Etappenrennen Way to Pekin. 2009 fuhr er für das Katusha Continental Team, wo er unter anderem Zehnter beim Grand Prix of Donetsk wurde. Seit 2010 fährt er für die Mannschaft Itera-Katusha. In seinem ersten Jahr dort wurde er Zehnter beim Memorial Oleg Dyachenko und er gewann eine Etappe sowie die Gesamtwertung beim Giro della Valle d’Aosta.

Zur Saison 2015 wechselte Ignatenko zu RusVelo. Im Zuge einer am 8. April 2015 durchgeführten Trainingskontrolle wurde Ignatenko positiv auf Wachstumshormone (HGH) getestet und mit sofortiger Wirkung vom Team entlassen.[1]

Erfolge[Bearbeiten]

2010
2013

Teams[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Meldung vom 9. Juni 2015 auf radsport-news.com

Weblinks[Bearbeiten]