Plan B (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plan B
Allgemeine Informationen
Herkunft Berlin, Deutschland
Genre(s) Rock
Gründung 1984, 2012
Auflösung 1996
Website www.planb-berlin.com
Aktuelle Besetzung
Johnny Haeusler
Michael Beckmann
Sven Schumacher
Andreas Perzborn
Ehemalige Mitglieder
Fritz Neitzert
Hans Hackenberger
Ufuk Cetin

Plan B ist eine deutsche Rockband des Sängers und Gitarristen Johnny Haeusler.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band wurde 1984 in Berlin gegründet. Sie trat im gleichen Jahr im Vorprogramm von The Clash auf deren Deutschlandtour auf.[1] 1985 war sie neben Die Ärzte in dem Film Richy Guitar zu sehen. Ende der 1980er Jahre wechselte die Band zum Major-Label BMG, veröffentlichte das Album The Greenhouse Effect und spielte als Vorgruppe der Ramones. Die 1993 veröffentlichte Single Life's a Beat wurde zu einem kleinen Radiohit in den USA, woraufhin die Band einige Konzerte in den USA spielte, auch im Vorprogramm von Duran Duran. Als ihr Label sie Mitte der 1990er Jahre nicht weiter unterstützte, lösten Plan B sich 1996 vorerst auf. Das zu diesem Zeitpunkt bereits produzierte Album Alphabet Soup wurde 2004 auf Spreeblick, dem Blog von Johnny Haeusler, als MP3 veröffentlicht.[2]

Im März 2012 gaben Plan B ihre Reunion bekannt, allerdings nicht in der Besetzung der BMG-Jahre. Der Bassist Fritz Neitzert wurde durch das ehemalige Rainbirds- und Depp-Jones-Mitglied Beckmann ersetzt, und die Rolle des zweiten Gitarristen Hans Hackenberger übernahm Sven Schumacher.[3] Im April 2012 veröffentlichte die Band eine neu aufgenommene Version von Grab It!,[4] ein Titel von dem 1991 veröffentlichten Album Intensified!.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Plan B (1985)
  • Fortune, Favours Fools (1987)
  • The Greenhouse Effect (1989)
  • Intensified! (1991)
  • Cyber Chords & Sushi Stories (1993)

Sonstige Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • The Independent Years 1983–1987 (1991, Compilation-Album)
  • Alphabet Soup (Studioalbum von 1994, das erst 2004 als kostenloser Download veröffentlicht wurde)

Singles (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Burning Seed (1985)
  • Beam Me Up, Scotty (1989)
  • Discontentment (1989)
  • Grab It! (1991)
  • War Child feat. Bronx Style Bob (1991)
  • Life's a Beat (1993)
  • Close to Nothing (1993)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.spreeblick.com/2006/02/10/1984/
  2. Artikel und Download auf Spreeblick, abgerufen 17. Juli 2011
  3. http://www.facebook.com/planb.berlin
  4. http://soundcloud.com/plan-b-berlin/grab-it-2012 (laut Bandangaben legaler und kostenfreier Download)