Plataforma per la Llengua

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Plataforma per la Llengua
Die Artikel Katalanische_Sprache#Heutige_Institutionen und Plataforma per la Llengua überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zusammenzuführen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. Wheeke (Diskussion) 19:28, 16. Nov. 2018 (CET)

Die Plataforma per la Llengua (Plattform für Sprache) ist eine zivilgesellschaftliche Organisation, für die mehrere katalanische Intellektuelle und bekannte Persönlichkeiten bürgen. Sie vereinigt in sich eine große Anzahl an Körperschaften und Personen, die sich für die Anerkennung und Verbreitung der katalanischen Sprache einsetzen. Zu ihren Hauptaktivitäten zählen das Erstellen soziolinguistischer Studien und eine kontinuierliche Überwachung der politischen und gesellschaftlichen Stellung des Katalanischen. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit anderen Körperschaften, Stiftungen und öffentlichen Behörden.

Die 1993 gegründete Organisation zählte Ende 2013 13.000 Mitglieder. In diesem Zeitraum hat sie für ihre Aktivitäten mehrere Auszeichnungen erhalten – wie etwa im Jahr 2008 den „Premi Nacional de Cultura“ (Kulturpreis) der katalanischen Landesregierung für ihr Engagement für die Verbreitung der katalanischen Sprache.[1][2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ara (Tageszeitung): “If you talk to me in Catalan, I’ll call this trial off”: European Parliament to hear about discrimination of Catalan speakers. 15. März 2016, abgerufen am 26. September 2017 (englisch).
  2. Video Youtube Plataforma per la Llengua: Katalanisch und die Amtssprachen der EU. 15. Mai 2014, abgerufen am 26. September 2017.