Plattenhausenriegel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plattenhausenriegel
Blick vom Großen Rachel

Blick vom Großen Rachel

Höhe 1372 m ü. NHN
Lage Landkreis Freyung-Grafenau, Bayern, Deutschland
Modrava, Tschechien
Gebirge Bayerischer Wald, Böhmerwald
Koordinaten 48° 57′ 51″ N, 13° 26′ 57″ OKoordinaten: 48° 57′ 51″ N, 13° 26′ 57″ O
Plattenhausenriegel (Bayern)
Plattenhausenriegel
Gestein Gneis, Granit

Über den Plattenhausenriegel (tschechisch Blatný vrch) im Bayerischen Wald läuft die Grenze des Landkreis Freyung-Grafenau in Bayern zu Tschechien, er liegt zwischen dem Großen Rachel (1453 m) im Westnordwesten und dem Lusen (1373 m) im Südosten und ist nach der aktuellen Topographischen Karte Bayerns 1372 m ü. NHN[1] hoch; in den meisten Karten ist für den Berg jedoch eine Höhe von 1376 m eingetragen.

Der auf der Landkarte des Philipp Apian aus dem Jahr 1568 als Plattenhausen m. eingezeichnete Plattenhausenriegel ist ein langgestreckter Höhenrücken quer zur Staatsgrenze, sein unscheinbarer Gipfel besteht aus einer etwa 5 m hohen Felsformation. Der Berg liegt in der Kernzone des Nationalparks Bayerischer Wald, er ist nur über den unmarkierten Grenzsteig[2] in der Zeit vom 15. Juli bis 15. November eines jeden Jahres zu erreichen (Nationalparkverordnung).

Am 20. Juni 1963 stürzten auf deutschem Gebiet, westlich des Plattenhausenriegels, zwei tschechoslowakische MiG-15-Düsenjäger ab.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Plattenhausenriegel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Höhe nach: BayernAtlas der Bayerischen Staatsregierung (Hinweise) – Beschriftung wie Abfrage (mit Rechtsklick) liefern einheitlich einen Wert von 1372 m.
  2. Plattenhausenriegel und Spitzberg - Verbotenes Land. Abgerufen am 5. Mai 2017.
  3. Flugzeugabsturz am Plattenhausenriegel – RegioWiki Niederbayern. Abgerufen am 5. Mai 2017.