Plattenhausenriegel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Plattenhausenriegel
Blick vom Großen Rachel

Blick vom Großen Rachel

Höhe 1372 m
Lage Landkreis Freyung-Grafenau, Bayern, Deutschland
Modrava, Tschechien
Gebirge Bayerischer Wald, Böhmerwald
Koordinaten 48° 57′ 51″ N, 13° 26′ 57″ OKoordinaten: 48° 57′ 51″ N, 13° 26′ 57″ O
Plattenhausenriegel (Bayern)
Plattenhausenriegel
Gestein Gneis, Granit

Der Plattenhausenriegel (tschechisch Blatný vrch; 1376 m) liegt im Landkreis Freyung-Grafenau an der Landesgrenze zu Tschechien, zwischen den Bayerwaldbergen Großer Rachel (1453 m) und Lusen (1373 m). Der Plattenhausenriegel ist ein langgestreckter Höhenrücken, sein unscheinbarer Gipfel besteht aus einer etwa 5 m hohen Felsformation. Der Berg befindet sich in der Kernzone des Nationalparks Bayerischer Wald, er ist nur über den unmarkierten Grenzsteig[1] in der Zeit vom 15. Juli bis 15. November eines jeden Jahres zu erreichen (Nationalparkverordnung).

In den meisten Karten ist die Höhe des Plattenhausenriegel mit 1376 m eingetragen, die aktuelle, amtliche Topographische Karte Bayern gibt jetzt die Höhe mit 1372 m an. Am 20. Juni 1963 stürzten auf deutschem Gebiet, westlich des Plattenhausenriegels, zwei tschechoslowakische MiG-15-Düsenjäger ab.[2]

Der Berg ist auf der Landkarte des Philipp Apian aus dem Jahr 1568 als Plattenhausen m. eingezeichnet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Plattenhausenriegel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Plattenhausenriegel und Spitzberg - Verbotenes Land. Abgerufen am 5. Mai 2017 (deutsch).
  2. Flugzeugabsturz am Plattenhausenriegel – RegioWiki Niederbayern. Abgerufen am 5. Mai 2017 (deutsch).