Pollen-Vanga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pollen-Vanga
Pollen-Vanga

Pollen-Vanga

Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Vangawürger (Vangidae)
Unterfamilie: Vanginae
Gattung: Xenopirostris
Art: Pollen-Vanga
Wissenschaftlicher Name
Xenopirostris polleni
(Schlegel, 1868)

Der Pollen-Vanga, jetzt Pollenvanga geschrieben,[1] (Xenopirostris polleni) ist ein Sperlingsvogel in der Familie der Vangawürger (Vangidae).[2]

Er ist nach den niederländischen Naturforscher François Pollen benannt.[3][4]

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Pollen-Vanga ist ein kompakter, 24 cm großer und 61–65 g schwerer Vogel mit dickem blassen Schnabel, komplett schwarzer Kopf, Oberseite einschließlich Schwanz sind ebenso wie die Beine sind dunkelgrau. Die Brust ist rosafarben beim Weibchen, beim Männchen Schwarz. Das schmale Halsband ist beim Jungvogel noch breiter.[5][6]

Verhalten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pollen-Vangas treten meistens in gemischten Schwärmen „Mixed Flocks“ mit anderen Vangas auf, suchen unter Rinde, Moos und unter Blättern nach Nahrung, die aus Insekten, Larven, Würmern und kleinen Säugetieren besteht. Pollen-Vangas brüten zwischen September und Dezember im Osten.[6][5]

Verbreitung und Lebensraum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Pollen-Vanga ist in Madagaskar endemisch. Er ist im tropischen und subtropischen Regenwald und Bergwald bis etwa 2000 m im Osten und Südosten Madagaskars anzutreffen.[5]

Die Art ist monotypisch.

Gefährdungssituation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Bestand gilt als potentiell gefährdet (near threatened).[7]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. H. Barthel, Ch. Barthel, E. Bezzel, P. Eckhoff, R. van den Elzen, Ch. Hinkelmann & F. D. Steinheimer: Deutsche Namen der Vögel der Erde Vogelwarte Bd. 58, S. 1–214, 2020
  2. Pollenvanga, in Avibase – Die Weltvogel-Datenbank. Abgerufen am 4. Oktober 2020.
  3. J. A. Jobling: A Dictionary of Scientific Bird Names. Oxford University Press. 1991. ISBN 0-19-854634-3.
  4. F. P. L. Pollen, P. Blecker, D. C. Dam, C. K. Hoffmann, J. G. Man, H. Schlegel, M.-E. Sélys-Longchamps, S. C. Snellen van Vollenhoven: Recherches sur la faune de Madagascar et de ses dépendances / d'après les découvertes de François P.L. Pollen et D.C. van Dam. Leyde, J.K. Steenhoff, 1868 doi:10.5962/bhl.title.46191
  5. a b c F. Hawkins, R. Safford, A. Skerrett: Birds of Madagascar and the Indian Ocean Islands. Helm Field Guides, 2015, ISBN 978-1-4729-2409-4
  6. a b Birds of the World
  7. Xenopirostris polleni IUCN Redlist Abgerufen am 4. Oktober 2020.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Pollen-Vanga (Xenopirostris polleni) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien