Pomorie-See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pomorie-See
Lake Pomorie 2010.jpg
Geographische Lage Bulgarien
Daten
Koordinaten 42° 34′ 50″ N, 27° 37′ 30″ OKoordinaten: 42° 34′ 50″ N, 27° 37′ 30″ O
Pomorie-See (Bulgarien)
Pomorie-See
Fläche 7 - 8,5 km²dep1f5
Länge 6,7 kmdep1f6
Breite 1,8 - 2 kmdep1f7
Maximale Tiefe 1,4 mf10

Der Pomorie-See ist eine Lagune und befindet sich in der Nähe der gleichnamigen im 4. Jahrhundert v. Chr. gegründeten Stadt Pomorie auf der Pomorie-Halbinsel am Schwarzen Meer in Bulgarien. Er ist Teil des Feuchtgebietes Burgas und ein Naturschutzgebiet. Der See ist Teil der Seelandschaft Burgasseen.

Die Seen sind durch eine natürliche Nehrung und einen künstlichen Damm vom Meer getrennt. Lediglich im südlichen Teil gibt es einen Kanal zum Meer, über den der Salzwassereinlauf reguliert wird.

Die Lagune ist ca. 7 - 8,5 km² groß, 6,7 km lang, 1,8 - 2 km breit und bis zu 1,4 m tief. Der Salzgehalt beträgt durchschnittlich 6 - 8 %. In der Lagune wird Salz und Schlamm gewonnen.

In der Lagune überwintern viele bedrohte Vogelarten, die den östlichen Nord-Süd Migrationsweg der Zugvögel, die Via Pontica, nutzen. Im Naturschutzgebiet befinden sich mehrere Vogelbeobachtungsstellen, die frei zugänglich sind.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]