Portal:Bulgarien/Allgemeines

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bulgarien (bulgarisch България/Balgaria) ist ein Staat in Südosteuropa. Das Land ist durch das Balkangebirge in Ost-West-Richtung geteilt und grenzt im Osten an das Schwarze Meer.

Topographie Bulgariens

Die Anfänge der bulgarischen Staatlichkeit werden im Jahre 632 gesetzt, als das Großbulgarische Reich, bzw. 679 als das Erste Bulgarische Reich gebildet wurden. Damit gehört Bulgarien zu den ältesten Staaten Europas. Der bulgarische Staat spielte eine wichtige Rolle bei der Verbreitung des Christentums, der Literatur und Kultur unter den Völkern des europäischen Ostens. So entstand am Hofe der bulgarischen Zaren das Kyrillische Alphabet. Nach dem Untergang des Zweiten Bulgarenreiches folgte die über 500 Jahre andauernde Herrschaft der osmanischen Türken, die mit der Zeit der Bulgarischen Nationalen Wiedergeburt und der Unabhängigkeit 1878 endete.

Das Dritte bulgarische Reich wurde gegründet und Sofia als Hauptstadt gewählt. Bulgarien wurde bis 1945 eine parlamentarische Monarchie. Nach dem Zweiten Weltkrieg fiel das Land in die sowjetische Einflusssphäre. Es wurde zur Volksrepublik seitens der bulgarischen Kommunisten erklärt und ein autoritäres System errichtet. Anfang 1990 wurde das heutige EU– und NATO–Mitglied eine parlamentarische Demokratie. <mehr...>