Puerto de las Nieves

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Agaete: Puerto de las Nieves
Blick von der Mole auf den Ort
Blick von der Mole auf den Ort
Wappen Karte der Kanarischen Inseln
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Puerto de las Nieves (Kanarische Inseln)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Kanarische Inseln
Provinz: Las Palmas
Insel: Gran Canaria
Koordinaten 28° 6′ N, 15° 43′ WKoordinaten: 28° 6′ N, 15° 43′ W
Einwohner: 667 (2011)INE
Postleitzahl: 35489
Ortskennzahl: 35001000700

Vorlage:Infobox Ortsteil einer Gemeinde in Spanien/Wartung/localidad

Windmühle am Puerto de las Nieves

Puerto de las Nieves ist ein zu Agaete gehörender Fischerort im Norden der Insel Gran Canaria. Der Name Nieve (deutsch: Schnee) leitet sich vom schneebedeckten Gipfel des Teide auf der Nachbarinsel Teneriffa ab, den man im Winter von hier aus sehen kann.

Das Wahrzeichen ist der Dedo de Dios (deutsch: Der Finger Gottes), eine von Wind und Wetter geschliffene Felsnadel, die wie ein knochiger Finger steil vor dem Kliff aus dem Meer ragt. Am 29. November 2005 knickte der Tropensturm Delta den Finger ab.

Der Ort verfügt über einen Hafen, von wo aus die private Reederei Fred. Olsen Express eine regelmäßige Fährverbindung nach Teneriffa anbietet. Besonders am Wochenende ist Puerto de las Nieves ein beliebtes Ausflugsziel der in Las Palmas lebenden Canarios. Es gibt eine Reihe von Restaurants, die insbesondere fangfrischen Fisch anbieten.

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Kapelle Virgen de las Nieves mit dem Triptychon des Flamen Joos van Cleve, das hier seit dem 16. Jh. gehütet wird. Es zeigt in der Mitte Maria mit dem Kind.
  • Das Valle de Agaete ist ein liebliches Tal und beginnt direkt hinter Agaete.