Purpurblütiger Felberich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Purpurblütiger Felberich
Lysimachia atropurpurea'Beaujolais'3.jpg

Purpurblütiger Felberich (Lysimachia atropurpurea)

Systematik
Asteriden
Ordnung: Heidekrautartige (Ericales)
Familie: Primelgewächse (Primulaceae)
Unterfamilie: Myrsinengewächse (Myrsinoideae)
Gattung: Gilbweiderich (Lysimachia)
Art: Purpurblütiger Felberich
Wissenschaftlicher Name
Lysimachia atropurpurea
L.

Der Purpurblütige Felberich (Lysimachia atropurpurea) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Gilbweiderich (Lysimachia).

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Purpurblütige Felberich ist eine ausdauernde, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 20 bis 65 cm erreicht. Die Laubblätter sind wechselstängig und messen 5 bis 10 × 0,6 bis 1,5 Zentimeter. Die oberen sind lanzettlich, die unteren spatelförmig. Der Blütenstand ist eine endständige Traube. Die Blüten sind sechszählig. Die Krone ist purpurn.

Die Blütezeit reicht von Mai bis Oktober.

Vorkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Purpurblütige Felberich kommt auf dem Balkan und in der Türkei an feuchten, sandigen Standorten vor.

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Purpurblütige Felberich wird selten als Zierpflanze für Staudenbeete genutzt.

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eckehart J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller (Hrsg.): Rothmaler Exkursionsflora von Deutschland. Band 5: Krautige Zier- und Nutzpflanzen. Spektrum Akademischer Verlag, Berlin Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Purpurblütiger Felberich – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien
  • Thomas Meyer, Michael Hassler: Mittelmeer- und Alpenflora. [1]