Pyeonghwa Samchunri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pyeonghwa
一辆在北京的城管执法车辆a.jpg
평화자동차 삼천리
Pyeonghwa Samchunri
Produktionszeitraum: seit 2005
Klasse: Utilities
Karosserieversionen: Kleinbus
Motoren: Ottomotor:
2,2 Liter (128 kW)
Länge: 5070 mm
Breite: 1690 mm
Höhe: 1935 mm
Radstand: 2590 mm
Leergewicht: 1700 kg
Vorgängermodell: keines
Nachfolgemodell: keines

Der Samchunri ist ein Omnibus der Mittelklasse und wird seit 2005 von der nordkoreanischen Pyeonghwa Motor Plant in Korea angeboten.

Als Schwestermodell zum chinesischen Toyota Hiace Serie 100 brachte Pyeonghwa seinen ersten Omnibus auf den Markt. Samchunri, was übersetzt Land Korea heißt, weist bereits auf seinen eingeschränkten Vertriebsmarkt hin. Lediglich in Nord- und Südkorea wird das Modell angeboten. In Vietnam, der Volksrepublik China und der Tschechischen Republik wird der Samchunri nicht angeboten, da hier das Toyota-Schwestermodell bereits seit einer längeren Zeit vertrieben wird. Hergestellt wird der Pyeonghwa Samchunri von der chinesischen Automobilmarke Jinbei, welcher dem Markenverbund Brilliance China Auto angehört. Baugleiches Schwestermodell dort ist der JinBei Haice Awing zweiter Generation. Die Fahrzeugteile werden von der Toyota Motor Corporation gefertigt und zu JinBei als sogenannte CKD-Bausätze angeliefert, wo sie dann montiert werden.

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Besonderheit der Pyeonghwa-Version ist das eigenwillige Frontstyling mit sportlicher und verbreiterter Frontschürze, der verchromte Kühlergrill mit Scheinwerferlidern sowie den Zwei-Farben-Ton, der das Modell optisch sportlich und elegant wirken lässt. Im Innern selbst ist der Pyeonghwa nichts besonderes und bietet ein schwarzes übersichtliches Armaturenbrett aus Plastik, einem 5-Gang-Schaltautomatik sowie lederbezogenen Sitzen, welche nicht die in Europa bekannte Qualität bietet. In einer höheren Ausführung, die Luxury genannt wird, ist diese Qualität schon weitaus besser und ist nach oben grenzenlos von Werk ab aufrüstbar.

Der Samchunri soll aber nicht nur Privatpersonen und Familien ansprechen, auch eine Panel-Van-Ausführung ist verfügbar. Wobei der Samchunri Van Platz für fünf oder elf Personen bietet, gibt es die Panel-Van-Ausführung lediglich mit Platz für fünf Personen. Als Motorisierung gibt es lediglich einen 174 PS starken Ottomotor des Herstellers Toyota, welcher einen Hubraum von 2237 cm³ besitzt. Die Luxury-Version soll darüber hinaus über ein erhöhtes Drehmoment verfügen.

Weblinks[Bearbeiten]