Pyzdry

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pyzdry
Wappen von Pyzdry
Pyzdry (Polen)
Pyzdry
Pyzdry
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Großpolen
Landkreis: Września
Fläche: 12,16 km²
Geographische Lage: 52° 10′ N, 17° 41′ O52.16666666666717.683333333333Koordinaten: 52° 10′ 0″ N, 17° 41′ 0″ O
Höhe: 90 m n.p.m
Einwohner: 3224
(30. Jun. 2014)[1]
Postleitzahl: 62-310
Telefonvorwahl: (+48) 63
Kfz-Kennzeichen: PWR
Gemeinde
Gemeindeart: Stadt- und Landgemeinde
Gemeindegliederung: 20 Schulzenämter
Fläche: 137,90 km²
Einwohner: 7201
(30. Jun. 2014)[1]
Bevölkerungsdichte: 52 Einw./km²
Gemeindenummer (GUS): 3030043
Verwaltung (Stand: 2006)
Gemeindevorsteher: Krzysztof Strużyński
Adresse: ul. Taczanowskiego 1
62-310 Pyzdry
Webpräsenz: www.pyzdry.pl



Pyzdry (deutsch Peisern)[2] ist eine Stadt und Sitz der gleichnamigen Stadt- und Landgemeinde in Polen. Der Ort liegt im Powiat Wrzesiński der Wojewodschaft Großpolen.

Gemeinde[Bearbeiten]

Zur Stadt- und Landgemeinde gehören neben der Stadt Pyzdry weitere 20 Ortsteile mit einem Schulzenamt.

  • Białobrzeg
  • Ciemierów
  • Ciemierów-Kolonia
  • Dłusk
  • Dolne Grądy
  • Górne Grądy
  • Kruszyny
  • Ksawerów
  • Lisewo
  • Pietrzyków
  • Pietrzyków-Kolonia
  • Rataje
  • Ruda Komorska
  • Tarnowa
  • Trzcianki
  • Walga
  • Wrąbczynek
  • Wrąbczynkowskie Holendry
  • Zamość
  • Zapowiednia

Weitere Ortschaften der Gemeinde sind:

  • Baraniec
  • Benewicze
  • Białobrzeg Ratajski
  • Glinianki
  • Kamień
  • Kolonia Janowska
  • Kolonia Lisewo
  • Królewiny
  • Lisiaki
  • Łupice
  • Modlica
  • Olsz
  • Tłoczyzna
  • Zimochowiec
  • Żdżary

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. a b Population. Size and Structure by Territorial Division. As of June 30, 2014. Główny Urząd Statystyczny (GUS) (PDF), archiviert vom Original am 7. Dezember 2014, abgerufen am 28. November 2014.
  2. Vgl. Weblink "Anordnung über Ortsnamenänderung im Reichsgau Wartheland" - Landkreis Konin