Qualität und Zuverlässigkeit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Qualität und Zuverlässigkeit

Beschreibung Fachzeitschrift
Fachgebiet Qualitätsmanagement
Sprache Deutsch
Verlag Carl Hanser Verlag (Deutschland)
Erstausgabe 1955
Erscheinungsweise monatlich
Chefredakteur Andrea Nowak
Herausgeber Herbert Schnauber,
Deutsche Gesellschaft für Qualität (DGQ)
Weblink QZ-Homepage
ISSN (Print)

Qualität und Zuverlässigkeit, kurz QZ, ist die führende Fachzeitschrift für Qualitätsmanagement in Industrie und Dienstleistung im deutschsprachigen Raum. Schwerpunkte der dort publizierten Veröffentlichungen sind praxisnahe und branchenübergreifende Arbeiten[1] über Qualitätsmanagementsysteme, und -methoden sowie entsprechende Regelwerke (z. B. Normen, wie die ISO 9001), Fragen der Produkthaftung, Fertigungsmesstechnik und Prüftechnik.

Die QZ wurde langjährig von 1970 bis 1997 durch Walter Masing herausgegeben und im Anschluss von 1997 bis 2004 durch Gerd Fritz Kamiske.

Diese Fachzeitschrift QZ ist nach wie vor das wichtigste Kommunikationsmittel der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Horst Rinne, Hans-Joachim Mittag: Statistische Methoden der Qualitätssicherung. 2. Auflage. Carl Hanser Verlag, 1991, ISBN 3-446-16299-2, S. 553.