Río Negro (Abuná)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Río Negro
Río Negro-Flusssystem

Río Negro-Flusssystem

Daten
Lage BolivienBolivien Bolivien
Flusssystem Amazonas
Abfluss über Río Abuná → Rio Madeira → Amazonas → Atlantischer Ozean
Quellgebiet Provinz Abuná
10° 45′ 28″ S, 66° 47′ 36″ W
Quellhöhe 180 m
Mündung Río AbunáKoordinaten: 9° 49′ 5″ S, 65° 38′ 54″ W
9° 49′ 5″ S, 65° 38′ 54″ W
Mündungshöhe ca. 100 m
Höhenunterschied ca. 80 m
Sohlgefälle ca. 0,21 ‰
Länge 381 km
Gemeinden Río Negro; San Juan de Nuevo Mundo

Der Río Negro (span. für „schwarzer Fluss“) im Departamento Pando in Bolivien ist ein rechter Zufluss des Río Abuná im Amazonas-Tiefland in Südamerika.

Flusslauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den Oberlauf des Flusses bilden verschiedene kleinere Flüsse, die ihren Ursprung in der Provinz Abuná nahe der Gemeinde San Juan de Nuevo Mundo haben. Der Fluss hat eine Gesamtlänge von 381 Kilometern und fließt zuerst 30 Kilometer in südöstlicher Richtung, dann 30 Kilometer nach Nordosten, 50 Kilometer nach Osten, dann 190 Kilometer nach Nordosten und die restlichen 80 Kilometer in nördlicher Richtung. Der Fluss mündet in den Río Abuná an der Grenze zwischen Bolivien und Brasilien.

An der Mündung des Río Negro liegt die bolivianische Siedlung Río Negro.