Rėkyva-See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rėkyva
Rėkyvos ežeras
Rekyvos ezeras ir tiltas 2012.jpg
Seebrücke
Geographische Lage Bezirk Šiauliai, Litauen
Abfluss KulpėMūša, TilžėDubysa
Orte oder Städte am Ufer Bačiūnai, Rėkyva
Orte oder Städte in der Nähe Šiauliai
Daten
Koordinaten 55° 51′ 55″ N, 23° 18′ 10″ OKoordinaten: 55° 51′ 55″ N, 23° 18′ 10″ O
Rėkyva-See (Litauen)
Rėkyva-See
Rekyvos ezeras.jpg

Der Rėkyva-See (lit. Rėkyvos ežeras) ist ein See im nördlichen Litauen, in der Stadtgemeinde Šiauliai, etwa 7 km südlich der Stadt. Am östlichen Seeteil (Ufer) liegt Bačiūnai und die nach dem Zweiten Weltkrieg entstandene Siedlung Rėkyva. Der See entstand aus einem Hochmoor. Bedeutsam ist er bezüglich Umweltschutz, Erholung und Wasserversorgung. Im 20. Jahrhundert wurden der Banko-Kanal und der Kanal Vilkuriai gegraben, welche eine Verbindung zwischen dem Rėkyva und dem See Ginkūnai ermöglichen.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Julius Taminskas. Rėkyvos ežero būklė ir jos optimizavimas. Geologijos ir geografijos institutas. 2009 m.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rėkyva-See – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. See (Memento des Originals vom 21. Februar 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/tic.siauliai.lt (Information der Stadt Šiauliai)