Rara Media Group

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Rara Media Group Limited war ein Internetunternehmen mit Sitz in London, Vereinigtes Königreich und bot seit dem 13. Dezember 2011 über die Website rara.com einen Musikstreaming-Dienst in über 16 Ländern an. Gegenüber anderen Musikstreaming-Diensten verzichtete rara auf eine werbefinanzierte kostenlose Version. Rara bot einen unbegrenzten Music-on-Demand-Zugang zu über 22 Millionen Titeln und verwendete ausschließlich den Dolby-Puls-Audio-Codec. Vorsitzender des Unternehmens war Rob Lewis und Geschäftsführer seit Juli 2012 war Nick Massey.[1]

Ab Mai 2013 kooperierte Rara mit dem deutschen Automobilhersteller BMW.[2] Das Streaming-Angebot war in Zusammenarbeit mit Vodafone beispielsweise im BMW 5er als Sonderausstattung BMW ConnectedDrive Online Entertainment in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien, den Niederlanden und Spanien verfügbar.[3]

Anfang 2015 wurde der Dienst eingestellt.[4][5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Verena Diersch: Rara.com: Nick Massey ist neuer CEO. (Nicht mehr online verfügbar.) In: musikmarkt.de. 24. Juli 2012, archiviert vom Original am 19. September 2016; abgerufen am 16. Juli 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.musikmarkt.de
  2. Alistair Charlton: BMW ConnectedDrive and Rara music streaming: Hands-on. (Nicht mehr online verfügbar.) In: mobilechoiceuk.com. 18. Juli 2014, archiviert vom Original am 16. Juli 2016; abgerufen am 16. Juli 2016 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.mobilechoiceuk.com
  3. Gideon Gottfried: BMW ConnectedDrive Online Entertainment ermöglicht echtes Streaming im Auto. (Nicht mehr online verfügbar.) In: musikmarkt.de. 23. Mai 2013, archiviert vom Original am 19. September 2016; abgerufen am 16. Juli 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.musikmarkt.de
  4. Tim Ingham: Rara will be shut or sold as CEO Jez Bell exits. In: musicbusinessworldwide.com. 13. März 2015, abgerufen am 16. Juli 2016 (englisch).
  5. Andy Malt: Rara up for sale. In: completemusicupdate.com. 16. Februar 2015, abgerufen am 16. Juli 2016 (englisch).