Rate

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rate (von lateinisch rata pars, deutsch ‚berechneter Teil‘ zu ratum, deutsch ‚berechnet‘) bezeichnet eine auf eine Zeitspanne bezogene Größe. Umgangssprachlich wird der Begriff auch gelegentlich für einen prozentualen Anteil verwendet, siehe Quote.

  • eine Änderungsrate, also die zeitliche Ableitung einer Größe
  • Wachstums- oder Zerfallsrate als Änderungsrate des Logarithmus einer Größe (gleich Änderungsrate der Größe bezogen auf die Größe selbst)
  • eine Stromgröße als qualitativ abgrenzbaren Summanden zur Änderungsrate einer Bestandsgröße (siehe auch pro rata temporis)
  • Einzelbeiträge zu Stromgrößen, insbesondere eine Ratenzahlung
  • eine Stromgröße bezogen auf eine andere Bestandsgröße, etwa die Inzidenzrate (Erkrankungsrate bezogen auf die Populationsgröße)
  • Verhältnisse von Stromgrößen (bzw. von deren Einzelbeiträgen), etwa eine Frachtrate


Siehe auch:

 Wiktionary: Rate – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.