Rate

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rate (von lateinisch rata pars „berechneter Teil“ zu ratum „berechnet“) steht für

  • eine Änderungsrate, also die zeitliche Ableitung einer Größe
  • Wachstums- oder Zerfallsrate als Änderungsrate des Logarithmus einer Größe (gleich Änderungsrate der Größe bezogen auf die Größe selbst)
  • eine Stromgröße als qualitativ abgrenzbaren Summanden zur Änderungsrate einer Bestandsgröße (siehe auch pro rata temporis)
  • Einzelbeiträge zu Stromgrößen, insbesondere eine Ratenzahlung
  • eine Stromgröße bezogen auf eine andere Bestandsgröße, etwa die Inzidenzrate (Erkrankungsrate bezogen auf die Populationsgröße)
  • Verhältnisse von Stromgrößen (bzw. von deren Einzelbeiträgen), etwa eine Frachtrate
  • umgangssprachlich ein Größenverhältnis zwischen zwei Bestandsgrößen, siehe Quotient
  • umgangssprachlich einen (prozentualen) Anteil, siehe Quote, z. B. Prävalenzrate statt korrekt Prävalenz
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.