Rathkeale

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rathkeale, Lower Main Street (2007); das Art déco-Kino ist nicht mehr in Betrieb.

Rathkeale (irisch: Ráth Caola) ist eine Stadt im County Limerick im Südwesten der Republik Irland.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Rath Caola“, der irische Name des Ortes, bedeutet „Caolas Festung“, wobei es sich bei Caola mutmaßlich um einen gälischen König handelte. Von der Invasion der Normannen an bis zur Mitte des 15. Jahrhunderts war das Land im Besitz einer Familie Maltravers.

Im Jahr 1840, vor der Großen Hungersnot in Irland, war Rathkeale die county town von Limerick, mit einer Bevölkerung von fast 5000 Personen bei der Volkszählung von 1830 (verglichen mit um die 1500 Menschen heute).

Geografie und Demografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rathkeale liegt etwa 30 km südwestlich von Limerick City am River Deel zwischen Adare und Newcastle West an der wichtigen Nationalstraße N21 von Tralee im County Kerry in Richtung Limerick City.[1] Die Einwohnerzahl von Rathkeale wurde beim Census 2016 mit 1441 Personen ermittelt.[2] Im Ort lebt auch eine nennenswerte Anzahl von Irish Travellers.

An den Schienenverkehr in Irland war Rathkeale vom 1. Januar 1867 bis zum 2. Dezember 1974 angeschlossen.[3]

Das örtliche Mercy Community College hat seit 1996 eine Partnerschaft mit dem deutschen Otfried-von-Weißenburg-Gymnasium Dahn.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Karte von Irland (stark vergrößerbar)
  2. Rathkeale auf citypopulation.de, abgerufen am 14. Juli 2017
  3. Irish railways auf www.railbrit.co.uk (engl.; PDF; 552 kB)

Koordinaten: 52° 31′ N, 8° 56′ W