Red Poll

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Red Poll in Cambridge auf dem Midsummer Common
Großaufnahme des Kopfes des Red Poll Bullen Sid in Cambridge auf dem Midsummer Common (September 2007)

Das Red Poll (Rotes Hornloses Rind) ist eine Rinderrasse aus England in Großbritannien. In Großbritannien steht die Rasse als potentiell gefährdet auf der Beobachtungsliste des britischen Rare Breeds Survival Trust.[1]

Es entstand zu Beginn des 19. Jahrhunderts, indem Norfolk Red und Suffolk Dun miteinander gekreuzt wurden. Red Polls sind hornlos (englisch: polled = hornlos), was auch die Suffolks auszeichnet. Norfolks besitzen Hörner; das Gen für Hornlosigkeit ist jedoch dominant.

Red Polls sind von tiefroter Farbe und besitzen gelegentlich einen weißen Schwanz. Sie sind eine Zweinutzungsrasse für Fleisch und Milch.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Red Poll – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Rare Breeds Survival Trust Beobachtungsliste, aufgerufen am 7. Juni 2015