Red Storm Entertainment

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Red Storm Entertainment
Rechtsform Corporation
Gründung 1996
Sitz Cary, North Carolina, Vereinigte Staaten
Leitung Steve Reid
Mitarbeiter über 130[1]
Branche Computerspiele
Website RedStorm.com

Red Storm Entertainment ist ein Tochterunternehmen von Ubisoft, das auf die Entwicklung von Computerspielen, von denen die meisten auf den Werken des Autors Tom Clancy basieren, spezialisiert ist.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kurz nachdem er großen Erfolg mit seinem Roman Jagd auf Roter Oktober hatte, traf Tom Clancy im Jahre 1985 den britischen Royal Navy Kapitän Doug Littlejohns und nutzte dessen technische Ratschläge für sein nächstes Buch mit dem Titel Im Sturm.

1996 entschied Clancy ein Unterhaltungssoftware-Unternehmen zu gründen und fragte Littlejohns wieder um Rat. Dieser wurde schließlich Präsident und CEO der Firma.

Zu dieser Zeit war die Virtus Corporation Teilhaber am Unternehmen. Nachdem mit der Verlagsgruppe Pearson eine Partnerschaft eingegangen worden war, veröffentlichte Red Storm im November 1997 seinen ersten Titel „Tom Clancy's Politika“. Dem Spiel war ein Roman mit demselben Namen beigelegt.

Red Storm Entertainments zweites Spiel war der Beginn ihrer Rainbow-Six-Marke, Tom Clancy’s Rainbow Six. Einige Wochen nach dem Release des Spiels veröffentlichte Tom Clancy einen gleichnamigen Roman.

Im Jahr 2000 wurde Red Storm Entertainment von Ubisoft aufgekauft. Nach dem Weggehen von Littlejohns ist Steve Reid der Chef des Tochterunternehmens.

Entwickelte Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Red Storm corporate background (Memento vom 26. September 2007 im Internet Archive)