Redfern

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Redfern (Begriffsklärung) aufgeführt.
Redfern
Redfern Post Office.JPG
Old Redfern Post Office (1882) von James Barnet
Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of New South Wales.svg New South Wales
Stadt: Sydney
Koordinaten: 33° 54′ S, 151° 12′ O-33.893333333333151.20472222222Koordinaten: 33° 54′ S, 151° 12′ O
Fläche: 1,2 km²
 
Einwohner: 12.034 (2011) [1]
Bevölkerungsdichte: 10.028 Einwohner je km²
 
Zeitzone: AEST (UTC +10)
Postleitzahl: 2016
LGA: City of Sydney
Redfern (Sydney)
Redfern
Redfern
Typisches Straßenbild von Redfern

Redfern ist ein Stadtteil von Sydney im Bundesstaat New South Wales, Australien. Er liegt drei Kilometer südlich von Sydneys Geschäftsviertel, der Innenstadt. Angrenzende Stadtteile von Redfern sind Chippendale, Surry Hills, Waterloo und Alexandria.

Soziales[Bearbeiten]

Der Stadtteil war lange industriell geprägt. Durch die Entindustrialisierung sind einige Teile Redferns slumähnlich heruntergekommen. Die Arbeitslosigkeit ist mit 5,5 % im Jahre 2006 statistisch erfasst.[1]

Redfern hat den Ruf, ein Drogenumschlagplatz zu sein, die Kriminalität ist hoch.[2][3] In der offiziellen Darstellung wird Redfern als das „Herz“ der Aborigine-Gemeinschaft Sydneys bezeichnet.[4]

Geschichte[Bearbeiten]

Redfern ist nach dem Chirurgen William Redfern benannt, dem 1817 von Gouverneur Lachlan Macquarie 100 Morgen Land (0,40 km²) zur Verfügung gestellt wurden.

Das Redfern Post Office wurde 1892 eröffnet. Redfern ist geprägt von den zahlreichen Immigranten, die nach Australien auswanderten und dort häufig ihre erste Heimat fanden.

2004 machte der Stadtteil Schlagzeilen, da es nach dem Unfalltod des 17-jährigen Thomas Hickey zu Straßenkämpfen zwischen der Polizei und Anwohnern Redferns, hauptsächlich Aborigines, kam.[5][6] Angehörige des Teenagers warfen der Polizei vor, Hickey verfolgt zu haben, wobei dieser mit seinem Fahrrad in einen Zaun fuhr und ums Leben kam. Ermittlungen fanden heraus, dass die entsprechenden Polizisten – obwohl sie den Jungen verfolgt hatten – nicht für dessen Tod verantwortlich sind.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Nach der Volkszählung des Australian Bureau of Statistics (ABS) von 2011 leben in Redfern 12.034 Personen. Davon sind 6.758 Männer (56,2 %) und 5.276 Frauen (43,8 %).[1] In Redfern leben 289 Aborigines, was eine Prozentzahl von 2,4 % ausmacht.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Redfern, New South Wales – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Australian Bureau of Statistics: Redfern (State Suburb) (Englisch) In: 2011 Census QuickStats. 28. März 2013. Abgerufen am 30. Oktober 2013.
  2. Meg Mundell: Sydney. Lonely Planet Publications: Melbourne, Oakland, London, Paris, 2000.
  3. Straßenschlachten nach Tod eines jungen Aborigine
  4. Redfern, Cleveland Street & Waterloo
  5. Krawalle in der Vorstadt
  6. Aborigines randalieren in Sydney
  7. Basic Community Profil 2011 Tabelle B07