Australian Bureau of Statistics

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der ABS-Hauptsitz in Belconnen, Canberra

Das Australian Bureau of Statistics (ABS) ist das australische Amt für Statistik. Es wurde am 8. Dezember 1905 als Commonwealth Bureau of Census and Statistics (CBCS) gegründet. Das Amt mit Sitz in Canberra hat 2.824 Mitarbeiter.

Im Jahr 1974 erfolgte eine Umbenennung in den heutigen Namen.

Volkszählung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Behörde führt alle fünf Jahre eine Volkszählung (Australien Census of Population and Housing) durch. Die Ergebnisse der letzten Zählung, die im Jahr 2016 stattfand, wurden am 27. Juni 2017 veröffentlicht.[1]

Weitere Erhebungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben der Bevölkerungsentwicklung liefert das ABS auch viele andere Statistiken. Einige der wichtigsten Kennzahlen aus dem privaten und öffentlichen Bereich werden als nationale Indikatoren (Key National Indicators)[2] veröffentlicht, darunter:

  • Bruttoinlandsprodukt
  • Verbrauch und Investitionen
  • Produktion
  • Preisentwicklung
  • Arbeitsmarkt und Demographie
  • Einkommen
  • Immobilien

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Census of Population and Housing 2016. Australian Bureau of Statistics, 27. Juni 2017, abgerufen am 12. August 2017 (englisch).
  2. Key National Indicators, 2007. In: Australian Bureau of Statistics. 5. Dezember 2008. Abgerufen am 8. Dezember 2008.

Koordinaten: 35° 14′ 26″ S, 149° 4′ 5″ O