Reiko Brockelt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reiko Brockelt (* 8. August 1971 in Löbau) ist ein deutscher Jazzsaxophonist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brockelt besuchte mit 14 Jahren die Spezialschule für Musik in Halle (Saale), dort lernte er Klarinette. Nach seinem Abitur studierte er von 1989 bis 1999 an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig Jazzsaxophon, Klarinette und Pädagogik.

1992 wirkte er im von Peter Herbolzheimer geleiteten Bundes-Jugend-Jazzorchester mit und war danach als Erster Altist und Dozent in verschiedenen Jugendjazzorchestern tätig.

Seit 1991 tritt Brockelt zusammen mit dem Pianisten David Timm als JazzDuo Timm/Brockelt bei vielen Klassik- und Jazzfestivals im In- und Ausland auf. 1998 gewannen sie zusammen das Leipziger Jazz-Nachwuchsstipendium der Marion-Ermer-Stiftung.

Reiko Brockelt arbeitet seit 2003 als Honorarlehrer an der Musikschule Leipzig. Außerdem leitet er die Jazzband des Evangelischen Schulzentrums Leipzig. Seit 2006 leitet er die Unibigband Leipzig, für die er auch Arrangements und Kompositionen schreibt und ist Leiter der Leipziger Saxofonschule. Des Weiteren ist er der Hauptorganisator des jährlich stattfindenden Jazzfestivals Kids Jazz L.E.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]