Relikt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Relikt (lat. relictum; „zurückgelegt“, „abgelegt“, „zurückgelassen“) ist ein bildungs- oder fachsprachliches Synonym für Überbleibsel. Es wird in verschiedenen Zusammenhängen verwendet:

als Begriff:

  • in der Biogeographie: eine Gruppe von durch klimatische Veränderungen verdrängten Pflanzenarten, Relikt (Botanik),
  • in der Archäologie:
  • in der Geologie: ein Mineralrelikt oder Gesteinsrelikt, in dem frühere Entwicklungsstadien eines Minerals oder Gesteins erhalten ist

als Eigenname:

  • Das Relikt, Verfilmung des gleichnamigen Buches von Douglas Preston und Lincoln Child
  • Relikt-1, ein sowjetisches Experiment zur Messung der kosmischen Hintergrundstrahlung in den Jahren 1983/84


Siehe auch:

Weblinks:

 Wiktionary: Relikt – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wikisource: Zedler:RELICTUM – Quellen und Volltexte
Dies ist eine Begriffsklärungsseite zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.