Remarul 16 Februarie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Koordinaten: 46° 47′ 5″ N, 23° 34′ 47″ O

Remarul 16 Februarie
Logo
Rechtsform SA
Gründung 1870
Sitz Cluj-Napoca, RumänienRumänien Rumänien
Branche Schienenfahrzeugbau
Website www.remarul.eu
Hallen von Remarul 16 Februarie

Remarul 16 Februarie ist ein rumänischer Eisenbahnhersteller mit Sitz in Cluj-Napoca. Er fertigt unter anderem den Autorail à grande capacité nach Lizenz von Bombardier Transportation.[1]

Mehrheitsaktionär von Remarul 16 Februarie ist Călin Mitică, der die Anteile über die Transferoviar Grup und seine Ehefrau hält.[2] Er steht unter Anklage, einen Direktor der CFR Călători bestochen zu haben.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Remarul 16 Februarie geht auf einen 1870 gegründeten Vorläufer zurück und wurde 1992 privatisiert. Benannt ist das Unternehmen nach dem Grivița-Streik am 16. Februar 1933.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. About Us
  2. Andreea Tobias, Vasile Măgrădean: Cluj: Omul de afaceri Călin Mitică şi foşti directori din CFR, trimişi în judecată pentru corupţie. In: Mediafax. 7. August 2015, abgerufen am 24. September 2015.
  3. Ionel Stoica: Cum îl măgulea afaceristul Călin Mitică pe un director din CFR: “Domnul Gavriș, mai șmecher decât tine care știe ce se întâmplă acolo, nu e în țară!” In: evz.ro. 8. August 2015, abgerufen am 24. September 2015.
  4. MTU-Broschüre