Reppringhausen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Reppringhausen (auch Repprighausen) ist ein untergegangenes Dorf auf dem Gebiet der heutigen Stadt Bad Berleburg im Kreis Siegen-Wittgenstein in Nordrhein-Westfalen. Reppringhausen gehörte zum Kirchspiel Girkhausen.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort lag zwei Kilometer südwestlich von Girkhausen. Die Siedlungsstelle existiert noch unter dem gleichlautenden Flurnamen weiter.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals urkundlich erwähnt wurde das Dorf im Jahr 1396. Der Untergang des Dorfes könnte im Zusammenhang mit dem Untergang Reckertshausens stehen. Die Pestepidemien der Jahre 1568 und 1629 sowie kriegerische Einflüsse während des Dreißigjährigen Krieges könnten Gründe des Niedergangs gewesen sein.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Günther Wrede: Territorialgeschichte der Grafschaft Wittgenstein, 1927.
  • Lars Womelsdorf: Beiträge zur Geschichte der Ortschaft Alertshausen