Revue thomiste

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Revue thomiste

Fachgebiet Katholische Theologie
Sprache Französisch
Erstausgabe 1893
Erscheinungsweise dreimonatlich
Chefredakteur Philippe-Marie Margelidon o.p.
Herausgeber Dominikaner von Toulouse
Weblink revuethomiste.fr/spip.php

Die Revue thomiste ist eine katholisch-theologische Zeitschrift, die seit 1893 erscheint. Sie wird herausgegeben vom Dominikanerkonvent von Toulouse. Ihr Anliegen ist ein erneuerter Thomismus, also der Theologie des heiligen Thomas von Aquin. Die Entstehung der Zeitschrift folgt der Forderung der Enzyklika Aeterni Patris, die 1879 von Leo XIII. veröffentlicht wurde und unter anderem eine Neubesinnung auf die Theologie des heiligen Thomas forderte. Heute unternimmt die Zeitschrift eine Verknüpfung aktueller theologischer Fragen mit der Theologie des Thomas.[1]

1993 feierte die Zeitschrift unter der Leitung von Serge-Thomas Bonino o.p. ihr hundertjähriges Bestehen.[2]

Derzeitiger Schriftleiter ist Philippe-Marie Margelidon o.p.[3] Die Zeitschrift erscheint viermal im Jahr.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Revue thomiste. In: www.revuethomiste.fr. Abgerufen am 17. Dezember 2013.
  2. Carlo Leget: Don't economise on references to Thomism - Interview with Serge-Thomas Bonino OP. In: www.thomasinstituut.org. 16. März 2000, abgerufen am 17. Dezember 2013. (englisch)
  3. Direction / Comité de rédaction. In: www.revuethomiste.fr. Abgerufen am 17. Dezember 2013.