Rhayader

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rhayader
Rhayader (Vereinigtes Königreich)
Rhayader
Rhayader
Basisdaten
Status
Grafschaft Powys
Verwaltungssitz
Fläche
Bevölkerung 2.075
ONS-Code
Website

Rhayader (Walisisch: Rhaeadr Gwy, das bedeutet Wasserfall am Wye) ist ein kleines Städtchen (2.000 Einwohner) in der Grafschaft Radnorshire in Mittelwales, Großbritannien im Tal des Flusses Wye.

Der Uhrturm im Ortszentrum war im 19. Jahrhundert eine bedeutende Station auf dem Weg von Aberystwyth nach London.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort war schon in der Bronzezeit besiedelt. 1177 wurde hier von Lord Rhys of Deheubarth eine Burg errichtet, die im weiteren stark umkämpft war und bereits 1231 niedergebrannt wurde. Die Rebecca Riots, Bauernaufstände gegen die hohen Abgaben und die fallenden Erzeugerpreise, erschütterten den Ort zwischen 1839 und 1844.

Tourismus[Bearbeiten]

Touristisch interessant ist Rhayader als Ausgangspunkt für Fahrten in das landschaftlich reizvolle Elan Valley, das Tal des Flusses Elan mit Stauseen und einer abenteuerlichen einspurigen Straße nach Devil's Bridge. Am Ortsrand von Rhayader gibt es in Gingrin Farm ein landesweit einmaliges Zentrum für die hier lebenden Rotmilane.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Rhayader – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

52.3-3.5102777777778Koordinaten: 52° 18′ N, 3° 31′ W