Rheinischer Literaturpreis Siegburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem von Jochen Arlt gegründeten Rheinischen Literaturpreis Siegburg werden seit 1995 vorrangig in der rheinischen Region beheimatete Autoren gefördert. Der Kulturausschuss des Rates der Stadt Siegburg legt jedes Jahr neu fest, welches Thema und Ausschreibungsverfahren für die Auswahl der Autoren zugrundegelegt werden. Der Preisträger wird dann von einer Fachjury ermittelt. Der Literaturpreis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird während der jeweils im November stattfindenden Siegburger Literaturwochen verliehen.

Preisträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pressemeldung der Stadt Siegburg vom 18. Sept. 2012
  2. Rhein-Sieg-Rundschau v. 7. Oktober 2014: Kreisstadt ehrt Randi Crott