Rheinpfalz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rheinpfalz ist:

  • wie auch Unterpfalz eine alternative Bezeichnung für die ganze Kurpfalz zu beiden Seiten des Rheins (in Abgrenzung zur Oberpfalz)
  • eine der inoffiziellen Bezeichnungen des linksrheinischen bayerischen Regierungsbezirkes Pfalz ab 1835
  • ein früherer Name für die Region Pfalz, den südlichsten Teil von Rheinland-Pfalz, siehe Pfalz (Region)
  • der frühere Name des Weinbaugebietes Pfalz, siehe Pfalz (Weinbaugebiet)
  • der Name einer aus Vorder- und Südpfalz bestehenden rheinland-pfälzischen Planungsregion im Sinne des Raumordnungsgesetzes, siehe Rheinpfalz (Planungsregion)
  • der Name einer in der Region Pfalz erscheinenden Tageszeitung, siehe Die Rheinpfalz
  • der Name einer katholischen Studentenverbindung in Darmstadt, siehe KDStV Rheinpfalz
  • ein Name der Pfalzburg (Steuereinnahmestelle) des Pfalzgrafen bei Rhein im Rhein bei Kaub, siehe Burg Pfalzgrafenstein


Unzutreffend als Rheinpfalz wird gelegentlich bezeichnet:

Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.