Richard Barbieri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Richard Barbieri

Richard Barbieri (* 30. November 1957 in London, England) ist ein englischer Synthesizer-Spieler, Keyboarder und Komponist.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannt wurde er in den späten 1970ern und frühen 1980er Jahren als Mitglied der New Wave-Pioniere Japan (und ihrer kurzen Reinkarnation als Rain Tree Crow). Heute ist er vor allem als Keyboarder der Gruppe Porcupine Tree populär, der er seit Ende 1993 angehört. Er wirkte bei sechs Studioalben mit und nahm an mehreren Europatourneen teil.

Diskographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben, die mit einem (*) markiert sind, enthalten Kompositionen Barbieris.

Mit Japan

Mit Rain Tree Crow

Mit Jansen/Barbieri

  • 1985 – Worlds In A Small Room* (Pan East (UK) / JVC Victor (Japan))
  • 1991 – Stories Across Borders* (Venture / Virgin)
  • 1995 – Stone To Flesh* (Medium Productions)
  • 1996 – Other Worlds In A Small Room* (Medium Productions)

Mit Jansen/Barbieri/Karn

  • 1994 – Beginning to Melt* (Medium Productions)
  • 1994 – Seed* (Medium Productions)
  • 1999 – ISM* (Polydor / Medium)
  • 2001 – Playing in a Room with People* (Medium Productions)

Mit The Dolphin Brothers

  • 1987 – Catch the Fall (Virgin Records)
  • 1987 – Face To Face (Japanese T.V.C.M. 7” Single) (Virgin Records)

Mit Jansen/Barbieri/Takemura

  • 1997 – Changing Hands* (Medium Productions)

Mit Indigo Falls

  • 1996 – (Richard Barbieri/Suzanne Barbieri) (Medium Productions)

Als Richard Barbieri/Tim Bowness

  • 1994 – Flame (One Little Indian)

Mit Barbieri/Roedelius/Chianura

  • 2001 – T’AI (Auditorium)

Als Steve Hogarth/Richard Barbieri

  • 2012 Not The Weapon But The Hand* (Kscope)
  • 2013 Arc Light (EP)

Richard Barbieri

Mit Porcupine Tree

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]