Richtlinie 2002/96/EG über Elektro- und Elektronik-Altgeräte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flagge der Europäischen Union
Basisdaten der
Richtlinie 2002/96/EG
Titel: Richtlinie 2002/96/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. Januar 2003 über Elektro- und Elektronik-Altgeräte
Kurztitel:
(nicht amtlich)
WEEE
Rechtsnatur: Richtlinie
Geltungsbereich: Europäische Union
Rechtsmaterie: Umweltrecht, Chemikalienrecht
Veröffentlichung: 13. Februar 2003
Inkrafttreten: 1. Juli 2006
In nationales Recht
umzusetzen bis:
13. August 2004
Umgesetzt durch: ElektroG (Deutschland)
Bitte beachte den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung!

Die WEEE-Richtlinie (von engl.: Waste of Electrical and Electronic Equipment; deutsch: Elektro- und Elektronikgeräte-Abfall) ist die EU-Richtlinie 2002/96/EG zur Reduktion der zunehmenden Menge an Elektronikschrott aus nicht mehr benutzten Elektro- und Elektronikgeräten. Ziel ist das Vermeiden, Verringern sowie umweltverträgliche Entsorgen der zunehmenden Mengen an Elektronikschrott durch eine erweiterte Herstellerverantwortung.

Die EU-Richtlinie ist im Januar 2003 in Kraft getreten. Bis 13. August 2004 sollten die EU-Mitgliedstaaten die Richtlinie in nationale Gesetze umgesetzt und ein nationales Rücknahmesystem aufgebaut haben. Ab Dezember 2006 sollen mindestens 4 kg Elektronikschrott pro Einwohner und Jahr recycelt werden. In Deutschland trat am 16. März 2005 das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) in Kraft, das neben der WEEE auch die EU-Direktive RoHS (Mengenbeschränkung bestimmter Schadstoffe in Elektro- und Elektronikgeräten) in deutsches Recht umsetzte. Um auch der WEEE gerecht zu werden wurde am 21. Oktober 2003 beschlossen die VDI-Richtlinie 2343 zu überarbeiten. Diese gibt Anmerkungen und Handlungsempfehlungen zum Umgang mit Elektro- und Elektronikaltgeräten und wird künftig die Aspekte der Grundlagen, Logistik, Demontage, Aufbereitung, Verwertung, Vermarktung und Wiederverwendung (ReUse) beinhalten.

Symbol zur Kennzeichnung von Elektrogeräten

Die WEEE-Direktive der EU unterscheidet folgende Produktgruppen:

  1. Große Haushaltsgeräte (Backofen, Kühlschrank usw.)
  2. Kleine Haushaltsgeräte (Toaster, Staubsauger usw.)
  3. Büro und Kommunikation (PC, Drucker, Telefon, Fax usw.)
  4. Unterhaltungselektronik (TV, HiFi, portabler CD-Player usw.)
  5. Leuchtmittel (vor allem Fluoreszenzröhren)
  6. E-Werkzeug (Bohrmaschine, Rasenmäher usw.)
  7. Spiel- und Freizeitgeräte (Modelleisenbahn, Fitnessmaschine usw.)
  8. Medizinische Geräte und Instrumente
  9. Überwachungsgeräte
  10. Automatische Ausgabesysteme (Fahrkartenautomat usw.)

WEEE-Kennzeichnung:

  1. Jeder Hersteller muss durch die Kennzeichnung des Geräts eindeutig zu identifizieren sein.
  2. Das Symbol für die getrennte Sammlung von Elektro- und Elektronikgeräten stellt eine durchgestrichene Abfalltonne auf Rädern dar.
  3. Es ist außerdem ein Hinweis auf dem Produkt anzubringen, dass das Gerät nach dem 13. August 2005 – in Deutschland nach dem 23. März 2006 in Verkehr gebracht wurde.
    1. durch das Datum der Herstellung bzw. des Inverkehrbringens.
    2. durch die Kennzeichnung des Balkens unter der durchkreuzten Abfalltonne.

Versionen der WEEE Richtlinie[Bearbeiten]

2002/96/EG[Bearbeiten]

Titel (Deutsch)   : Elektro und Elektronik-Altgeräte
Titel (Englisch)  : Waste Electrical and Electronic Equipment
Titel (Kurz)      : WEEE
Verabschiedet     : am 27. Januar 2003
Veröffentlicht    : am 13. Februar 2003 im Amtsblatt Nr. L 37 S. 0024 der EU
Tritt in Kraft    : am Tag der Veröffentlichung
Ersetz (geändert)durch: 2003/108/EG

2003/108/EG[Bearbeiten]

Titel (Deutsch)   : Änderung der Richtlinie 2002/96/EG über Elektro- und Elektronik-Altgeräte
Titel (Englisch)  : 
Titel (Kurz)      : 
Verabschiedet     : am 8. Dezember 2003
Veröffentlicht    : am 31. Dezember 2003 im Amtsblatt Nr. L 345 S. 0106 der EU
Tritt in Kraft    : am Tag der Veröffentlichung
Inhalt            : Änderung der EU-Richtlinie 2002/96/EG (WEEE)
Geändert durch    : 2008/34/EG

2008/34/EG[Bearbeiten]

Geändert durch    : 2012/19/EU

2012/19/EU[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!