Ringhorn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ringhorn (nord. hringhorni, „Schiff mit einem Kreis am Steuer“) ist in der nordischen Mythologie das Schiff des Balder.

Auf dem Schiff Ringhorn wurde der Leichnam Balders bestattet. Es war das größte der Schiffe und so schwer, dass allein die Jötin Hyrrockin es in die See zu stoßen vermochte.

Quellen[Bearbeiten]

  • Gylfis Täuschung. Die Edda des Snorri Sturluson, ausgewählt, übersetzt und kommentiert von Arnulf Krause, Stuttgart, 1997:15-80
  • Die Edda. Götterdichtung, Spruchweisheit und Heldengesänge der Germanen. Ins Deutsche übertragen von Felix Genzmer. Diederichs, Düsseldorf 1981, München 1997, Weltbild u. a. 2006 (Háv.154–207), ISBN 3-424-01380-3, ISBN 3-7205-2759-X.
  • Die Edda. Nach der Übersetzung v. Karl Simrock neu bearb. u. eingeleit. v. Hans Kuhn. 3 Bde. Reclam, Leipzig 1935–1947, Stuttgart 1997, 2004, ISBN 3-15-050047-8.
  • Fritz Paul (Hrsg.): Heldenlieder der Edda in der Übersetzung der Brüder Grimm. Unveröffentlichte Texte aus dem Nachlass. Brüder-Grimm-Museum, Kassel 1992, ISBN 3-929633-17-5.