Rivière Manicouagan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rivière Manicouagan
Manicouagan von der Daniel-Johnson-Talsperre aus gesehen

Manicouagan von der Daniel-Johnson-Talsperre aus gesehen

Daten
Lage Côte-Nord in Québec (Kanada)
Flusssystem Sankt-Lorenz-Strom
Abfluss über Sankt-Lorenz-Strom → Atlantischer Ozean
Ursprung Réservoir Manicouagan
51° 7′ 55″ N, 68° 41′ 10″ W
Quellhöhe 302 m
Mündung in den Sankt-Lorenz-StromKoordinaten: 49° 10′ 34″ N, 68° 11′ 40″ W
49° 10′ 34″ N, 68° 11′ 40″ W
Mündungshöhe m
Höhenunterschied 302 m
Sohlgefälle 0,54 ‰
Länge 560 km[1] (einschl. Quellfluss Rivière Mouchalagane)
Einzugsgebiet 45.800 km²[1]
Abfluss[1] MQ
1020 m³/s
Linke Nebenflüsse Rivière Toulnustouc
Durchflossene Stauseen Réservoir Manicouagan
Réservoir Manic 3
Réservoir Manic 2
Réservoir Manic 1
Kleinstädte Baie-Comeau
Manicouagan map.png

Der Rivière Manicouagan ist ein Fluss in der Verwaltungsregion Côte-Nord der kanadischen Provinz Québec.

Seine Quelle bildet der Manicouagan-Stausee. Von dort fließt er etwa 200 km in südlicher Richtung, um bei Baie-Comeau in den Sankt-Lorenz-Strom zu münden. Einschließlich seines Quellflusses Rivière Mouchalagane beträgt seine Fließlänge 560 km. Es wird angenommen, dass der Name aus der Montagnais-Sprache kommt und „wo Birken gefunden werden“ bedeutet.

Mehrere Kraftwerke von Hydro-Québec nutzen die Wasserkraft des Manicouagan. Flussaufwärts gesehen sind dies:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Rivière Manicouagan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c The Atlas of Canada - Rivers