Robert Joseph McManus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von Robert Joseph McManus.

Robert Joseph McManus (* 5. Juli 1951 in Providence, Rhode Island, Vereinigte Staaten) ist ein römisch-katholischer Geistlicher und Bischof von Worcester.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robert Joseph McManu empfing am 27. Mai 1978 die Priesterweihe.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 1. Dezember 1998 zum Weihbischof in Providence und Titularbischof von Allegheny. Der Bischof von Providence, Robert Edward Mulvee, spendete ihm am 22. Februar des nächsten Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren Kenneth Anthony Angell, Bischof von Burlington, und Louis Edward Gelineau, Altbischof von Providence.

Als Wahlspruch wählte er Christus Veritatis Splendor. Am 9. März 2004 wurde er zum Bischof von Worcester ernannt und am 14. Mai desselben Jahres in das Amt eingeführt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Daniel Patrick Reilly Bischof von Worcester
seit 2004
---