Robertus Valturius

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Darstellung aus einer 1534 in Paris erschienenen Ausgabe des Buches De re militari von Roberto Valturio

Robertus Valturius (italienisch Roberto Valturio; * 1405 in Rimini; † 1475 ebenda) war ein italienischer Schriftsteller.

Valturius trat um 1446 in die Dienste von Sigismondo Malatesta. 1460 schrieb er „De re militari“ (Über die Kriegskunst), dessen 12 Bände als erste Sachbücher 1472 erschien. Das Werk zählt zu den berühmtesten Kriegsbüchern sowie Beschreibungen der Waffen und Kriegsmaschinen der Renaissance. Vermutlich wurde es von Mattei de'Pasti und von Johannes Nicolai in Verona gedruckt. Angeblich entwarf Valturius Malatestas Festung.

Ausgabe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Paola Delbianco (Hrsg.): Valturio: De re militari. Umanesimo e arte della guerra tra medioevo e rinascimento. Guaraldi, Rimini 2006, ISBN 88-8049-278-0 (Faksimile der Inkunabel Verona 1472, mit DVD)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Paola Delbianco (Hrsg.): Roberto Valturio: Saggi critici. Guaraldi, Rimini 2006, ISBN 88-8049-279-9 (neun Aufsätze)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]