Roboexotica

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Technologiekünstler Aaron Muszalski auf der Roboexotica 2018

Die Roboexotica (auch: Roböxotica) ist ein seit 1999 in Wien stattfindendes Festival für Cocktail-Robotik.[1][2] Künstler, Forscher, Techniker und Bastler aus der ganzen Welt kommen einmal jährlich in Wien zusammen, um Roboter und Apparaturen zu präsentieren, die Cocktails mixen oder servieren können. Das Festival wird von der Gruppe monochrom in Kooperation mit Shifz veranstaltet. Johannes Grenzfurthner und Günther Friesinger sind derzeit Leiter der Veranstaltung.[3]

Das Festival wurde in zahlreichen internationalen Medien wie Slashdot,[4] Wired News,[5] Reuters,[6] New York Times,[7] CNet,[8] Boing Boing[9] und New Scientist[10] präsentiert.

Philosophie und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Festival wurde von Magnus Wurzer und Chris Veigl 1999 gestartet und 2002 durch die Kooperation mit monochrom und dem Büro für Philosophie in ein internationales Festival umgewandelt. Die Vorgabe „Cocktails mixende Roboter“ ist ein ironisch gebrochenes Statement. Die Veranstaltung setzt sich neben der praktischen Präsentation von Maschinen auch auf philosophischem Niveau mit Technologie-Hypes, Wissenschaftsgläubigkeit, Techniksoziologie und der historischen Veränderung von Technikpräsentation und -vermarktung auseinander. V. Vale beschrieb die Roboexotica als einen „ironische[n] Versuch, den Techno-Triumphalismus zu kritisieren und technologische Hypes zu sezieren“.[11]

Der bei diesem Festival verliehene Annual Cocktail Robot Award (ACRA) prämiert die Fähigkeiten in folgenden Kategorien:

  • serving cocktails (Servieren von Cocktails)
  • mixing cocktails (Mischen)
  • bartending conversation (Führen von Bargesprächen)
  • 3D printed paraphernalia (Drucken eines im Umfeld von Bars und Cocktails verwendbaren Gegenstandes)
  • bar food (Herstellung von Lebensmitteln/Gerichten)
  • other achievements in the sector of cocktail culture (andere Verdienste in der Cocktail-Kultur)

Als Preis wird eine Statuette von Guzmán vergeben, dem Maskottchen der Veranstaltung.[12]

Die Roboexotica wurde auch als Gastfestival 2008 und 2009 zusätzlich in San Francisco abgehalten[13] und inspirierte das Tochterfestival Barbot.[14][15]

Im Jahre 2020 wurde das Festival während des Corona-Lockdowns in Wien in ein dreitägiges Lieferservice umgestellt, das Live gestreamt wurde. Viele internationale Gäste wurden für Interviews zugeschalten, während die Cocktailroboter per Auto zu interessierten Kunden gebracht wurden.[16]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Roboexotica – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Philip Steffan: Roboexotica 2015: Festival für Cocktail-Robotik startet in Wien. Abgerufen am 21. Februar 2019.
  2. Kelsey D. Atherton: IARPA Wants Human-Like Robot Brains. Abgerufen am 21. Februar 2019.
  3. Twitter Inc: ISOC Live @ISOC_Live. Abgerufen am 1. August 2020.
  4. Roboexotica Event Pours Drinks in Vienna - Slashdot. Abgerufen am 21. Februar 2019.
  5. Fotostory über Roboexotica auf Wired vom November 2011
  6. Cocktail robots serve up drinks. Abgerufen am 21. Februar 2019.
  7. Just Like Mombot Used to Make. In: The New York Times. 24. Februar 2010. Abgerufen am 21. Februar 2019.
  8. Terdiman Daniel: Cocktail-serving robots invade Vienna this week. Abgerufen am 21. Februar 2019.
  9. Speaking in Vienna this weekend at Roboexotica: the cocktail robotics festival. 21. November 2007. Abgerufen am 21. Februar 2019.
  10. New Scientist Technology Blog: Cocktail robotics - not just for partying. Abgerufen am 21. Februar 2019.
  11. Zitiert nach V. Vale: Counter Culture Hour. (Memento vom 14. Juli 2012 im Webarchiv archive.today) In: SquidList.
  12. Q21 Backstage Tour - monochrom. Abgerufen am 11. Dezember 2020 (deutsch).
  13. Jenna Wortham: Bot Bartenders Sling Drinks at Roboexotica USA. Abgerufen am 21. Februar 2019.
  14. Andrew Tarantola: A San Francisco Cocktail Party Where The Bartenders Are All Robots. Abgerufen am 21. Februar 2019.
  15. Twitter Inc: ISOC Live @ISOC_Live. Abgerufen am 1. August 2020.
  16. Roboexotica 2020: Cocktailroboter-Lieferdienst in Wien. Abgerufen am 26. November 2020.