Rocco Talucci

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arcivescovo.gif
Wappen
Rocco Talucci mit Benedikt XVI. anlässlich des Ad-limina-Besuchs 2007

Rocco Talucci (* 6. November 1936 in Venosa) ist ein italienischer Priester und Erzbischof von Brindisi-Ostuni.

Leben[Bearbeiten]

Der Bischof von Venosa und Melfi-Rapolla, Domenico Petroni, weihte ihn am 9. Juli 1950 zum Priester und wurde in den Klerus des Bistums Melfi-Rapolla inkardiniert. Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 25. Januar 1988 zum Bischof von Tursi-Lagonegro.

Der Kardinalpräfekt der Kongregation für die Bischöfe, Bernardin Kardinal Gantin, weihte ihn am 25. März desselben Jahres zum Bischof; Mitkonsekratoren waren Giuseppe Vairo, Erzbischof von Potenza-Muro Lucano-Marsico Nuovo, und Vincenzo Cozzi, Bischof von Melfi-Rapolla-Venosa.

Am 5. Februar 2000 wurde er zum Erzbischof von Brindisi-Ostuni ernannt und am 8. April desselben Jahres in das Amt eingeführt.

Er ist Prior der Komturei Brindisi/Ostuni des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem.

Weblinks[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Gerardo Pierro Bischof von Tursi-Lagonegro
1988–2000
Francescantonio Nolè OFMConv
Settimio Todisco Erzbischof von Brindisi-Ostuni
seit 2000
---