Rockne S. O’Bannon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rockne S. O'Bannon (2007)

Rockne S. O’Bannon (* 12. Januar 1955 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Autor, Filmproduzent und Filmregisseur. Er begann seine Karriere 1985 als Filmeditor für Twilight Zone. Kurz darauf schrieb er für Steven Spielbergs Amazing Stories die Episode Life on Death Row. Der große Coup gelang ihm 1987, als er sein Drehbuch für den späteren Kino-Kassenschlager Alien Nation – Spacecop L. A. 1991 verkaufte. Die Komplexität des Alien Nation-Universums beweisen die Fortsetzung des Films durch eine Fernsehserie, mehrere Fernsehfilme, sowie Bücher und Comicserien. Er war außerdem entscheidend an der Entwicklung der Fernsehserien seaQuest DSV, Farscape und Defiance beteiligt. 1990 gab er mit dem Film Todesangst (Fear) sein Regiedebüt. 1994 inszenierte er mit Angriff der Killerbienen einen zweiten Film.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Produzent[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Regie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1990: Todesangst (Fear) (Fernsehfilm)
  • 1994: Angriff der Killerbienen (Deadly Invasion: The Killer Bee Nightmare) (Fernsehfilm)

Autor[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1987: Alien Nation – Spacecop L. A. 1991
  • 1990: Todesangst (Fear) (Fernsehfilm)
  • 1994: Angriff der Killerbienen (Deadly Invasion: The Killer Bee Nightmare) (Fernsehfilm)
  • 1997: Lethal Invasion – Attacke der Alien-Viren (Invasion) (Fernsehfilm)
  • 1998: Creature – Tod aus der Tiefe (Creature; Fernsehfilm)
  • 1999: Farscape

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]