Rohrauerhaus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Rohrauer Haus)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Rohrauerhaus
NFI-Schutzhütte
Rohrauerhaus, im Hintergrund der Große Pyhrgas

Rohrauerhaus, im Hintergrund der Große Pyhrgas

Gebirgsgruppe Ennstaler Alpen
Regionen Haller Mauern
Geographische Lage: 47° 38′ 15,4″ N, 14° 23′ 27,4″ OKoordinaten: 47° 38′ 15,4″ N, 14° 23′ 27,4″ O
Höhenlage 1308 m ü. A.
Rohrauerhaus (Oberösterreich)
Rohrauerhaus
Besitzer Naturfreunde Österreich, Ortsgruppe Linz
Erbaut 1925
Bautyp Schutzhütte
Übliche Öffnungszeiten Im Sommer von Anfang Mai bis Ende Oktober; im Winter auf Anfrage
Beherbergung 26 Betten, 23 Lager
Winterraum Auf Anfragedep1
Hüttenverzeichnis NFI
p1

Das Rohrauerhaus befindet sich in der Gemeinde Spital am Pyhrn in der Oberösterreich, Österreich. Es ist eine Schutzhütte der Naturfreunde Österreichs. Sie steht auf 1308 m Seehöhe im Gebiet der Haller Mauern. Der Weg zur Hütte ist unter anderem ein Teilstück des Europäischen Fernwanderwegs E4 und des Österreichischen Weitwanderwegs 01 (Nordalpenweg). Die Hütte wurde 1925 eröffnet und ist nach dem Mitbegründer der Touristenvereins Naturfreunde Alois Rohrauer benannt. Das Haus brannte 1933 ab und konnte aufgrund der politischen Verhältnisse im Ständestaat und in der Zeit des Nationalsozialismus in Österreich erst ab 1955 instand gesetzt und 1957 wiedereröffnet werden.

Tourenmöglichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Drei-Hütten-Wanderung vom Parkplatz beim ehemaligen Gasthaus Grünau durch die Dr.-Vogelgesang-Klamm zur Bosruckhütte und über das Rohrauerhaus zur Hofalmhütte. Von dort zurück zum Ausgangspunkt, gesamte Gehzeit ca. 5 Stunden
  • Rund ums Karleck (1582 m) über die private Ardningalmhütte (1037 m) und den Arlingsattel (1425 m) in ca. 3 Stunden
  • Über Arlingsattel (1425 m) nach Ardning oder über das Pyhrgasgatterl (1308 m) nach Hall bei Admont in ca. 2 Stunden

Zustiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • vom Parkplatz bei der Bosruckhütte in ca. 1 Stunde
  • vom Parkplatz beim ehemaligen Gasthof Grünau (725 m) durch die Dr.-Vogelgesang-Klamm in ca. 2¼ Stunden
  • vom Bahnhof Spital am Pyhrn (650 m) in ca. 3 Stunden
  • von Admont über Mühlau in ca. 3½ Stunden
  • vom Bahnhof Ardning in ca. 3 Stunden

Gipfelbesteigungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Großer Pyhrgas (2244 m) über den teilweise versicherten Hofersteig (Weg 615) in ca. 3 Stunden
  • Großer Pyhrgas über den Westrücken (Weg 614) in ca. 3 Stunden
  • Scheiblingstein (2197 m) in ca. 3¾ Stunden
  • Bosruck (1992 m) über einen Klettersteig der Schwierigkeit A/B, teilweise ausgesetzt

Übergänge zu Nachbarhütten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • zum Bosruckhütte (1036 m) in ca. 1 Stunde
  • zum Hofalmhütte (1305 m) über das Rohrauer Haus in ca. ¾ Stunden
  • zur Ardningalmhütte (Jausenstation) (1037 m) in ca. 1½ Stunden

Literatur & Karten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Günter und Luise Auferbauer: Gesäuse mit Eisenerzer Alpen, Bergverlag Rudolf Rother, München 2012, 5. Auflage. ISBN 978-3-7633-4213-6
  • Gerald Radinger: Wandererlebnis Nationalpark Kalkalpen. Die schönsten Touren zwischen Enns und Steyr. Kral Verlag, 2012, ISBN 978-3-99024-066-3
  • Freytag & Berndt u. Artaria KG Publishing and Distribution WK 062 Gesäuse - Ennstaler Alpen - Schoberpass, Wanderkarte 1:50.000
  • ÖK 50, Blatt 99 (Rottenmann)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Rohrauerhaus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien