Roland Müller (Maler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Roland „Eddie“ Müller (* 14. Februar 1969 in Vöcklabruck) ist ein österreichischer Maler.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Müller wurde als drittes von vier Kindern der Künstlerin Maria Tischberger in Vöcklabruck, Oberösterreich geboren. Er ist mit der Musikerin Brigitte Müller verheiratet und hat zwei Kinder, die ebenfalls künstlerisch tätig sind.

Roland „Eddie“ Müller gehört zu der Künstlergruppe der Phantastischen Realisten und Surrealisten. Diese Kunstform bezeichnet sich auch als phantastischer Expressionismus. Des Weiteren beschreiben seine Malereien und Zeichnungen vor allem Traumwelten erotischer Art.

Zu Anfang Besuchte er zwei Semester einen Aktzeichenkurs sowie einen Acrylmalkurs bei Heidi Voitl in Linz. Danach hatte er von 2008 bis 2012 Privatunterricht bei der Malerin Christine Hirschberg, die, wie Müller, Mitglied bei PALETTE Kunstforum Oberösterreich ist. Das Meiste seines Wissens hatte er sich allerdings autodidaktisch beigebracht.

Er lebt und arbeitet in Linz an der Donau, Oberösterreich. Sein eigenes Atelier befindet sich in Ebelsberg.

Müller arbeitet seit Anfang 2003 auch unter dem englischen Pseudonym Edward Miller.

Ausgehend von zahlreichen Skizzen, die vorwiegend aus Kohle-, Pastellkreiden- und einigen Bleistiftzeichnungen bestehen, zeigen seine Werke phantastische, expressive, zeitweise surreale Welten auf, die hauptsächlich in dunkleren Farbnuancen gehalten werden.

Projekt Schilling für Schilling[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben seiner Kunst engagiert er sich auch für den Verein Schilling für Schilling. Zu diesem Zweck fertigte er ein Benefizbild an, auf dem sich, bis zur Präsentation im Casino Linz, Prominente aus Musik, Film und Kunst verewigen konnten. Der Höhepunkt dieses Projektes war eine Einladung des Malers Ernst Fuchs in die Fuchsvilla in Wien, wo Fuchs auf dem Benefizbild mit einem gemalten Bild unterzeichnete.

Das Benefizbild von Eddie Müller mit der Signatur von Ernst Fuchs

Werke und Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Werke von Roland „Eddie“ Müller wurden neben dem oberösterreichischen Zentralraum auch in den anderen Bundesländern Österreichs, wie etwa in Wien oder Salzburg, aber auch in Tschechien, Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich und in den USA ausgestellt.

Eddie ist unter anderem mit den Künstlern Lukas-Johannes und Matthias-Claudius Aigner (Söhne des Linzer Künstlers Fritz Aigner), Jolanda Richter, Peter Gric, Juan Ramirez und Georg Schell befreundet.

European Art Fest[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu seinen Erfolgen zählt das European Art Fest, das er selbst initiierte und zum ersten Mal im April 2007 in Lichtenberg mit 29 Teilnehmern veranstaltete. Zu diesem Projekt werden weniger Bekannte Künstler aus verschiedenen Ländern eingeladen; es findet alle zwei Jahre statt.

Das Fest 2009 im Volkshaus Bindermichl, mit ebenfalls wieder 29 Künstlern, war für einzelne Künstler sehr erfolgreich, und so beschloss Müller, es 2011 zu wiederholen. Da das Volkshaus Bindermichl allerdings auch nicht ganz seinen Vorstellungen entsprach, wurde eine andere Location gesucht. Seit 2011 findet die Veranstaltung im Volkshaus Keferfeld-Oed statt.

2015 stand das European Art Fest im Zeichen von Fritz Aigner, einem Maler aus Linz. Insgesamt zählte es 36 Künstler aus Deutschland, der Schweiz, Frankreich, Tschechien und Österreich; auch aus Australien beteiligte sich ein Künstler.

Mitglied bei Kunstvereinen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • seit 2007 Member der „Saatchi Galerie Großbritannien“
  • seit 2008 Mitglied der „Freien Künstlervereinigung Südböhmen“
  • seit 2008 Mitglied des Kunstvereins „Palette“ Holzhausen
  • seit 2015 Mitglied des Europäischen Kunstkreis France

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Dezember 1998: Kulturhaus Schwertberg
  • Jänner 2000: Live Performance Uno Shopping
  • Juli 2000: Kunst ohne Grenzen, Kirchberg
  • Februar 2001: Hotel Mader, Katsdorf
  • April 2001: Schloß Innernstein, Münzbach
  • Jänner 2002: Galerie Casapicola, Ottnang
  • Juli 2002: Kunst ohne Grenzen, Kirchberg
  • März 2003: GIGA Galerie im Gemeindeamt Ansfelden
  • Mai 2003: Galerie Casapicola, Ottnang
  • März 2004: Unfassbar, Linz
  • April 2004: Ausstellung in Barcelona
  • Februar 2005: Cafe Amade, Linz
  • Juni 2005: Galerie AVE, Wien
  • Juni 2005: Kulturgasthaus Staudach, Hollenstein
  • Juni–September 2005: Teilnahme am Internationalen ARNO ART AWARD
  • September 2006: Unfassbar, Linz
  • Dezember 2006: Galerieeröffnung Galerie Na Fare, Tschechien
  • April 2007: European Art Fest, Lichtenberg
  • Mai 2007: Euro Czech Free Art Humpolec, Tschechien
  • September 2007: Menschenbilder, Galerie Na Fare, Tschechien
  • Dezember 2007: Kunstmesse Budweis, Tschechien
  • April 2008: Galerie Orangerie Schloss Aistersheim
  • September 2008: Euro Art Tour April
  • Dezember 2008: Retrospektive 1998–2008 Kulturhaus Schwertberg
  • Juni 2009: Ausstellung im Museum Schwarzenbersky Spital Lisov, Tschechien
  • September 2009: European Art Fest Linz, Österreich
  • April 2010: Never Think Small – Redux climate/gallery New York, USA
  • Juni 2010: Galerieeröffnung Eddie’s Galerie Traun, Österreich
  • November 2010: Vernissage Apothek’n-Pup Wien, Österreich
  • März 2011: Große Werkschau in Traun, Österreich
  • Mai 2011: Galerie Na Fare, Tschechien
  • Juni 2011: Museum Hrdlicka Humpolec, Tschechien
  • Juni 2011: Minimalia Mini Painting Exhibition Galerie Art Farm Gaia, Italien
  • September 2011: European Art Fest Linz, Österreich
  • Okt. 2011: passion-peinture-zillisheim, Frankreich
  • April 2012: Café Westend Wien, Österreich
  • September 2012: Casineum im Casino Linz, Österreich
  • Oktober 2012: passion-peinture-zillisheim, Frankreich
  • Juni 2013: Kunstraum der Ringstrassengalerien Wien, Österreich
  • September 2013: European Art Fest Linz, Österreich
  • September 2013: Minimalia Mini Painting Exhibition Galerie Art Farm Gaia, Perugia, Italien
  • Oktober 2013: passion-peinture-zillisheim, Frankreich
  • Mai 2014: L’Art au Coeur de l’Europe Illzach, Frankreich
  • September 2014: Bosporus Art Biennale Wien, Österreich
  • Oktober 2014: passion-peinture-zillisheim, Frankreich
  • November 2014: Art Fest Budweis, Tschechien
  • April 2015: Ausstellung Europäischer Kunstkreis Frankreich, Paris
  • Mai 2015: Ausstellung Europäischer Kunstkreis Österreich, Gmunden, Österreich

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]