Roofer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roofer auf einem Dach in St. Petersburg

Als Roofer (engl.: Dachdecker) werden Personen bezeichnet, die die vor allem in Russland beliebte Trendsportart Roofing ausüben. Jugendliche klettern dabei ohne Sicherung auf hohe Bauwerke oder Gebäude und fotografieren sich dort oder filmen sich dabei.[1][2][3][4]

Roofing wird vor allem in großen Städten wie Moskau und St. Petersburg betrieben, da hier besonders hohe Gebäude zu finden sind, von denen aus man eine beeindruckende Aussicht über teilweise sehr weite Entfernungen hat.

Ein alter Mittelwellensendemast in der Stadt Elektrostal bei Moskau ist ebenfalls ein beliebtes Kletterobjekt der Rooferszene[5]. Ein dort geschossenes Bild[6] wurde 2011 zu einer der besten Aufnahmen Russlands gewählt.[7]

Siehe auch: Parkour und Extremsport

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.spiegel.de/schulspiegel/ausland/extremkletterer-marat-dupri-junger-roofer-auf-moskaus-daechern-a-829290.html
  2. http://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/Roofer-suchen-den-Hoehenrausch-article6206601.html
  3. http://www.telegraph.co.uk/news/picturegalleries/howaboutthat/9086287/Extreme-urban-climbing-in-Russia.html?image=6
  4. http://observers.france24.com/content/20111012-russia-building-roofers-roof-climber-moscow-belarus-ukraine-video-bridge-heights
  5. Film Russisch Roulette. Moskaus Jugend zwischen Leben und Tod. N24
  6. http://www.spiegel.de/images/image-312995-galleryV9-oydu.jpg
  7. http://www.spiegel.de/fotostrecke/fotostrecke-78311-12.html