Royal Blood

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Royal Blood
Royal Blood (2017)
Royal Blood (2017)
Allgemeine Informationen
Herkunft Brighton, England
Genre(s) Garage Rock, Bluesrock
Gründung 2013
Website www.royalbloodband.com
Aktuelle Besetzung
Mike Kerr
Ben Thatcher

Royal Blood ist ein britisches Garage- und Bluesrock-Duo, das 2013 in Worthing, Vereinigtes Königreich gegründet wurde. Im Gegensatz zu herkömmlichen Rockbands besteht Royal Blood nur aus zwei Mitgliedern, dem Bassisten und Sänger Mike Kerr und dem Schlagzeuger Ben Thatcher. Durch die Verwendung mehrerer Effektpedale emuliert Kerr häufig den Klang einer verzerrten E-Gitarre, wodurch das Fehlen eines Gitarristen kompensiert wird.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Royal Blood wurde im Jahr 2013 in Worthing von den Freunden Mike Kerr (Gesang, Bass) und Ben Thatcher (Schlagzeug) gegründet. Der Arctic-Monkeys-Schlagzeuger Matt Helders wurde mit einem T-Shirt, auf dem er die Band unterstützte, während des Glastonbury-Festival-Konzerts im Juli 2013 gesehen, noch bevor Royal Blood ihre erste Single veröffentlicht hatten. Am 11. November 2013 veröffentlichte das Duo seine Debüt-Single Out of the Black zusammen mit der B-Seite Come On Over.

Im November 2013 wurde angekündigt, dass Royal Blood die Arctic Monkeys bei zwei Shows im Finsbury Park im Mai 2014 unterstützen werden. Im Dezember 2013 wurden Royal Blood für den BBC Sound of 2014 nominiert.

Royal Blood veröffentlichten am 11. Februar 2014 die Single Little Monster. Die Band veröffentlichte auch eine Vier-Track-EP mit den Liedern Out of the Black, Little Monster, Come On Over und Hole am 11. März 2014 in Nordamerika.[1]

Royal Blood traten im März beim South by Southwest in Austin und in den folgenden Monaten bei Liverpool Sound City,[2] beim Glastonbury Festival und beim Reading Festival auf.[3] Ihr Auftritt am Eröffnungstag des Open Air Gampel im August 2014 bewirkte ebenfalls ein entsprechendes Echo.

Im August 2014 erschien das Debütalbum Royal Blood. Das Lied Out of the Black wurde außerdem als Titelsong für den deutschen Kinofilm Who Am I – Kein System ist sicher verwendet.

Bei den BRIT Awards in London im Februar 2015 erhielt die Band die Auszeichnung als beste britische Band von Jimmy Page überreicht.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Musiklabel
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Musiklabel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH UK UK US US
2014 Royal Blood
Black Mammoth
DE40
(3 Wo.)DE
AT24
(4 Wo.)AT
CH6
(21 Wo.)CH
UK1
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(97 Wo.)UK
US17
(7 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 22. August 2014
Verkäufe: + 675.000
2017 How Did We Get So Dark?
Black Mammoth
DE17
(3 Wo.)DE
AT13
(2 Wo.)AT
CH4
(9 Wo.)CH
UK1
Gold
Gold

(36 Wo.)UK
US25
(2 Wo.)US
Erstveröffentlichung: 16. Juni 2017
Verkäufe: + 100.000

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2014: Out of the Black

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungenTemplate:Charttabelle/Wartung/ohne Quellen
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH UK UK Rock Rock
2013 Out of the Black
Royal Blood
UK78
Silber
Silber

(2 Wo.)UK
Rock47
(3 Wo.)Rock
Erstveröffentlichung: 22. November 2013
Verkäufe: + 200.000
2014 Little Monster
Royal Blood
UK74
Silber
Silber

(4 Wo.)UK
Rock33
(8 Wo.)Rock
Erstveröffentlichung: 10. Februar 2014
Verkäufe: + 200.000
Come On Over
Royal Blood
UK68
(1 Wo.)UK
Rock18
(20 Wo.)Rock
Erstveröffentlichung: 21. April 2014
Figure It Out
Royal Blood
UK43
Gold
Gold

(8 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 18. August 2014
Verkäufe: + 440.000
2017 Lights Out
How Did We Get So Dark?
UK96
Silber
Silber

(2 Wo.)UK
Rock28
(19 Wo.)Rock
Erstveröffentlichung: 13. April 2017
Verkäufe: + 200.000
I Only Lie When I Love You
How Did We Get So Dark?
Rock19
(16 Wo.)Rock
Erstveröffentlichung: 8. Juni 2017

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Goldene Schallplatte

  • AustralienAustralien Australien
    • 2017: für das Album Royal Blood
  • KanadaKanada Kanada
    • 2016: für das Album Royal Blood
    • 2017: für die Single Figured It Out

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/Region Silver record icon.svg Silber Gold record icon.svg Gold Platinum record icon.svg Platin Ver­käu­fe Quel­len
Aus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Auszeichnungen, Verkäufe, Quellen)
Australien (ARIA) Australien (ARIA) 0! S Gold record icon.svg Gold1 0! P 35.000 aria.com.au
Kanada (MC) Kanada (MC) 0! S Gold record icon.svg 2× Gold2 0! P 80.000 musiccanada.com
Vereinigtes Königreich (BPI) Vereinigtes Königreich (BPI) Silver record icon.svg 3× Silber3 Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg 2× Platin2 1.700.000 bpi.co.uk
Insgesamt Silver record icon.svg 3× Silber3 Gold record icon.svg 2× Gold2 Platinum record icon.svg 2× Platin2

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Royal Blood – Out Of The Black EP bei Discogs, abgerufen am 7. Mai 2017
  2. Royal Blood beim Sound City Liverpool 1st - 3rd May 2014 (Memento vom 7. Mai 2014 im Internet Archive)
  3. Arctic Monkeys to Headline, Reading 28 - 30 August 2015 (Memento vom 27. Oktober 2014 im Internet Archive)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]