Ruger GP100

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Ruger GP-100)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ruger GP100
GP100-4-md.jpg
Allgemeine Information
Entwickler/Hersteller: Sturm, Ruger & Company
Herstellerland: USA
Produktionszeit: seit 1985
Waffenkategorie: Revolver
Technische Daten
Kaliber: .357 Magnum,
.38 S&W Special
Mögliche Magazinfüllungen: 6–7 Patronen
Munitionszufuhr: Trommelrotation nach links
Feuerarten: Single Action, Double Action
Anzahl Züge: 5
Drall: rechts
Ladeprinzip: ausschwenkbare Trommel, je nach montiertem Griff sind Speedloader nutzbar
Listen zum Thema

Der Ruger GP100 ist ein robuster sechs- oder siebenschüssiger Double Action Revolver und wird als Nachfolger der Security Six-Baureihe seit 1985 von Sturm, Ruger & Co. in den USA produziert. Diese Revolver werden international noch bei einigen Spezialeinheiten z. B. in Serbien und Griechenland geführt. Trotz ihrer Zuverlässigkeit und Langlebigkeit werden Revolver jedoch heutzutage meist durch halbautomatische Pistolen ersetzt, was zumeist auf Kosten der Durchschlagskraft, aber zugunsten der erhöhten Patronenkapazität geschieht.

Für das sportliche Schießen ist zusätzlich das 4,2 zöllige Modell Match Champion entstanden, da Kritiker die kopflastige "full underlug" Bauweise des GP100 nicht einheitlich begrüßten, eine "half underlug" Variante wie im Vorgänger Security Six jedoch nur von 1987 bis 2003 produziert wurde. Die Waffenhistorie bzw. der Produktionszeitraum sind mittels Seriennummer auf der Homepage von Ruger für jedermann ersichtlich.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bei allen Modellen im Kaliber .357 Magnum können Patronen im besagten Kaliber, aber auch die insgesamt kürzere, kostengünstigere und zugleich schwächer geladene .38 Special geladen werden.
  • Er ist mit 3" (76 mm), 4" (102 mm), 5" (127 mm – Sonderanfertigung) oder 6" (152 mm) Lauflänge,
  • mit brünierter oder stainless Oberfläche erhältlich. Stainless Modelle sind mit einem „K“ gekennzeichnet (KGP-141)
  • Die Kimme ist fix oder verstellbar. Modelle mit fixem Visier sind mit einem „F“ gekennzeichnet (KGPF-331)
  • Das Gewicht beträgt je nach Ausführung zwischen 1000 und 1300 Gramm.
  • Die Trommel ist vorn, hinten und unten, also insgesamt dreifach verriegelt, nicht aber durch die Ejektorstange, welche dementsprechend kaum verschleißt.
  • Wie die Revolver der vorherigen Serie auch ist der GP-100 ohne Zuhilfenahme von Werkzeug zerlegbar. Ruger warb mit dem Zerlegen der Waffe mithilfe eines Dimes. Dies soll auch mit dem Rand einer Patronenhülse funktionieren.
  • Frühe Modelle wurde mit einem schwarzen Kunststoffgriff mit Echtholzeinlagen, spätere Modell sind mit einem Hogue-Monogrip - einem schwarzen einteiligen Gummigriff mit Griffmulden - ausgeliefert.
  • Die Modelle sind mit dreistelligen Modellnummern bezeichnet, die mittlere Zahl steht für die Lauflänge in Zoll. Die Modelle enden auf 0 oder 1. Variante 0 bedeutet "half underlug", d. h. das Unterteil in dem sich auch die Ejektorstange befindet ist nicht bis zur Mündung fortgesetzt. Variante 1 bedeutet demnach "full underlug", mit einer Fortsetzung des Unterlaufmaterials bis zur Mündung. Wie auch andere namhafte Revolverhersteller kam Ruger dem Trend nach, Revolver etwas kopflastiger zu machen, um dem Hochschlagen des Revolvers beim Schuss mit starker Magnummunition entgegenzuwirken.
  • Mittlerweile sind mit dem Modell 1773 in .357 Magnum beispielsweise, auch Modelle mit 7-schüssiger Trommel erhältlich.

Versionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • KGP-140 – .357 Magnum, 4", Stainless, verstellbares Visier, half underlug (partieller Unterlauf, unteres Bild) = teil
  • KGP-141 – .357 Magnum, 4", Stainless, verstellbares Visier, full underlug (durchgängiger Unterlauf, Bild oben rechts) = voll
  • GP-141 – .357 Magnum, 4", Brüniert, verstellbares Visier, voll
  • KGP-151 – .357 Magnum, 5", Stainless, verstellbares Visier, voll
  • KGP-160 – .357 Magnum, 6", Stainless, verstellbares Visier, teil
  • KGP-161 – .357 Magnum, 6", Stainless, verstellbares Visier, voll
  • GP-160 – .357 Magnum, 6", Brüniert, verstellbares Visier, teil
  • GP-161 – .357 Magnum, 6", Brüniert, verstellbares Visier, voll
  • KGPF-330 – .357 Magnum, 3", Stainless, fixes Visier, teil
  • KGPF-331 – .357 Magnum, 3", Stainless, fixes Visier, voll
  • GPF-331 – .357 Magnum, 3", Brüniert, fixes Visier, voll
  • KGPF-340 – .357 Magnum, 4", Stainless, fixes Visier, teil
  • GPF-340 – .357 Magnum, 4", Brüniert, fixes Visier, teil
  • KGPF-341 – .357 Magnum, 4", Stainless, fixes Visier, voll
  • GPF-341 – .357 Magnum, 4", Brüniert, fixes Visier, voll
  • Frühes Modell des 6-zölligen GP100, hier noch in Half-Lug-Bauweise und mit klassischem, zweiteiligen Kunststoffgriff mit Echtholzeinlagen.

.38 Special only Modelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • GPF-840 – .38 Special, 4", Brüniert, fixes Visier, teil
  • GPF-841 – .38 Special, 4", Brüniert, fixes Visier, voll
  • GPNY – .38 Special, 3" & 4", Stainless, fixes Visier (Eine reine Double Action Version für die New Yorker Polizei in .38 Spezial mit verdecktem Hahn. Sie kam jedoch nie zum Einsatz, da sich die Polizisten für die Glock 17 entschieden.)

Exoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • KGP-4327-7 – .327 Federal Magnum, 4.2", Satin Stainless, verstellbares Visier, voll
  • 1757, .22 Long Rifle, 5.5", Satin Stainless, verstellbares Visier, teil
  • 1761, .44 Special, 3", Satin Stainless, verstellbares Visier, voll

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ruger GP100 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien